≡ Menu

Einzigartiges

Es mag verrückt klingen, doch in deinem Leben geht es nur um dich, um deine persönliche geistige und seelische Weiterentwicklung. Dabei darf man dies nicht mit Narzismus, Arroganz oder gar Egoismus verwechseln, im Gegenteil, dieser Aspekt bezieht sich viel mehr auf deinen göttlichen Ausdruck, auf deine schöpferischen Fähigkeiten und vor allem auf deinen individuell ausgerichteten Bewusstseinszustand, – aus dem auch deine derzeitige Realität heraus entsteht. Aus diesem Grund hat man auch immer das Gefühl, als ob sich die Welt nur um einen selbst drehen würde. Egal was auch an einem Tag geschehen mag, am Ende des Tages liegt man wieder in dem eigenen

So nun ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein sogar der dritte Portaltag in diesem Monat. Aus diesem Grund erfahren wir Menschen auch heute wieder eine erhöhte kosmische Einstrahlung, die allerlei verborgende Gefühle und im Unterbewusstsein verankerte Programme/Gedanken in uns aufwirbeln lässt. So stehen uns letztendlich alle Türen offen und wir können in unser innerstes blicken, können gegebenenfalls sogar die vergangene Zeit Revue passieren lassen und uns unsere innersten seelischen Wünsche vor Augen führen.

Alle Türen stehen uns offen

Alle Türen stehen uns offenNatürlich könnte der heutige Tag auch auf die ein oder andere Art und Weise für uns als anstrengend empfunden werden, so zwingt uns nämlich die erhöhte kosmische Einstrahlung dazu, dass wir unsere eigene Schwingungsfrequenz an die der Erde anpassen, ein Prozess der letztlich mit dazu führt, dass wir stärker denn je unsere eigenen Schattenanteile erkennen um so wieder eine Transformation selbiger einleiten zu können, wodurch wir dann wieder dazu fähig werden, dauerhaft mehr Raum für Positivität schaffen zu können. Das ist auch ein Ziel, dass sich im derzeitigen neu begonnenen Wassermannzeitalter immer stärker im kollektiven Bewusstseinszustand manifestiert. So erfährt unser Planet kontinuierlich eine Erhöhung seiner eigenen Schwingungsfrequenz, wodurch immer weniger Raum für Negativität, für Lügen, Desinformationen, Disharmonien und die Entfaltung des eigenen egoistischen Verstandes bereit gestellt wird. Der gesamte kosmische Umstand hat in diesem Zusammenhang seine komplette Ausrichtung geändert und wir Menschen tun dem gleich, passen uns an diesen hochschwingenden Umstand an und beginnen wieder damit, eigene Diskrepanzen, eigene Probleme und vor allem eigene auf Egoismus basierende Konzepte aufzulösen. Sämtliche Konzepte die auf Negativität basieren, der eigene materiell orientierte Verstand verliert in der Folge von Tag zu Tag mehr an halt und erfährt im Gesamten eine unumgängliche Transformation. Im Gegenzug dazu, identifizieren wir uns dann wieder mit unserer eigenen Seele, mit unserem eigenen empathischen, gutherzigen, hoch-frequenten Aspekt und erschaffen wieder einen Bewusstseinszustand, der im Gesamten positiv ausgerichtet ist. Dadurch realisieren wir dann am Ende des Tages Lebensumstände, die nicht mehr destruktiver, sondern harmonischer Natur sind.

Aufgrund des derzeitigen Wassermannzeitalters und die damit einhergehende Schwingungsfrequenzerhöhung, passen wir uns automatisch an diesen Umstand an, werden über die Zeit toleranter, vorurteilsfreier und erschaffen wieder mehr Raum für die Entstehung von harmonischen Lebensumständen..!!

Da an Portaltagen ein besonders hohes energetisches Milieu herrscht, dienen gerade diese Tage perfekt dazu, um wieder mehr Raum für Positivität zu schaffen. Letztlich geht es daher an diesen Tagen auch immer um die Erkennung, Akzeptanz + Auflösung eigener negativer Programme, um so wieder das eigene seelische + geistige Potenzial vollständig entfalten zu können. Was das betrifft besitzt auch so gut wie ein jeder Mensch negative Überzeugungen, Glaubenssätze und negative gedankliche Muster, die immer wieder unser eigenes Tagesbewusstsein erreichen und in der Folge unseren eigenen Geist dominieren.

In unserem Unterbewusstsein sind unzählige Programme verankert, einige davon sind positiver Natur, einiger sind negativer Natur. An Portaltagen haben wir immer einen besonderen Zugriff auf unsere Programme und können diese leichter als an anderen Tagen, umschreiben..!!

Erst wenn wir diese Programme wieder „umschreiben“ bzw. durch positiv ausgerichtete Programme ersetzen, wird es auch wieder möglich, das unser eigenes Tagesbewusstsein nicht mehr von negativen Programmen eingeschränkt wird. Aus diesem Grund sollten wir auch den heutigen Portaltag nutzen, um unsere eigenen negative Programme wieder erkennen + umschreiben zu können. So fördern wir am Ende des Tages die Entfaltung unseres eigenen seelischen Verstandes und rücken dem Ziel näher, wieder ein Leben zu erschaffen, dass vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Die gesamte Welt bzw. alles in Existenz wird von einer immer bekannter werdenden Macht angetrieben, eine Macht, die man auch gerne als einen großen Geist bezeichnet. Dabei ist alles in Existenz nur ein Ausdruck von diesem großen Geist. Häufig spricht man hier auch von einem gigantischen, kaum zu erfassenden Bewusstsein, das erstens alles durchdringt, zweitens jeglichen schöpferischen Ausdrücken Form verlieht und drittens schon immer existierte. Dabei sind wir Menschen ein Ausdruck dieses Geistes und nutzen seine dauerhafte Präsenz, – die sich in Form unseres eigenen Geistes (Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein) ausdrückt, zur Gestaltung/Erforschung/Veränderung unserer eigenen Realität.

Die Vernetzung unseres Geistes

Die Vernetzung unseres GeistesAus diesem Grund können wir Menschen auch bewusst erschaffen, können Gedanken realisieren und unseren weiteren Lebensweg selbst in die Hand nehmen. Wir müssen keinen Einflüssen unterliegen, sondern können mithilfe unserer eigenen geistigen Fähigkeiten ein Leben erschaffen, dass vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Da ein jeder Mensch über einen eigenen Geist, über einen Bewusstseinszustand verfügt und daher ein mentales/geistiges, statt ein materielles/rein fleischliches Wesen ist, sind wir darüber hinaus auch auf immaterieller Ebene mit allem was existiert verbunden. Trennung existiert daher an sich auch nicht, kann aber dennoch als Gefühl im eigenen Geiste legitimiert werden, zum Beispiel dann, wenn wir uns über diesen Umstand nicht bewusst sind und davon ausgehen, dass wir mit nichts und niemandem verbunden sind. Dennoch sind wir auf geistiger Ebene mit allem verknüpft, weshalb unsere eigenen Gedanken und Emotionen auch in die Welt hinaus fließen und einen Einfluss auf andere Menschen ausüben. Genau so üben unsere eigenen Gedanken und Emotionen auch einen gewaltigen Einfluss auf den kollektiven Geist/Bewusstseinszustand aus und verändern diesen (Beispiel dafür ist der Hundertste-Affe-Effekt), können diesen in eine positive, oder gar in eine negative Richtung leiten. Letztlich ist dies auch ein Grund, warum wir Menschen keine unbedeutenden Wesen sind. Im Gegenteil, wir Menschen sind an sich sehr mächtige Wesen und können alleine mithilfe unserer eigenen gedanklichen Fähigkeiten bzw. mit der Kraft unseres eigenen Geistes, wahre Wunder vollbringen und die Gedankenwelten anderer Menschen zum positiven beeinflussen. Je mehr Menschen zum Beispiel an einer Idee festhalten oder gar den gleichen Gedanken im eigenen Geiste legitimieren, desto mehr Energie bekommt auch der entsprechende Gedanke, was in der Folge dazu führt, dass der entsprechende Gedanke immer mehr Menschen erreicht und sich stärker in der Welt manifestiert. Aus diesem Grund kann man den großen Geist auch mit einem gigantischen Informationsfeld vergleichen, ein Feld, in dem sämtliche Informationen eingebettet sind.

All das was wir täglich denken, was wir fühlen und all das wovon wir überzeugt sind, beeinflusst zu jeder Zeit, an jedem Ort, den kollektiven Bewusstseinszustand..!!

Aus diesem Grund gibt es auch so gesehen keine neuen Gedanken, keine neuen Ideen. Wenn ein Mensch sich zum Beispiel etwas ausdenkt was zuvor noch keiner kannte, dann existierte diese gedankliche Information schon in diesem Feld und wurde lediglich wieder von einem geistigen Wesen erfasst. Übrigens erfahren abseits dessen auch die Informationen, die am häufigsten von Menschen erfasst sind, die größte Manifestation auf diesem Planeten. Letztlich sind daher auch die eigenen Glaubenssätze und Überzeugungen von großer Bedeutung. Je mehr Menschen positive Glaubenssätze im eigenen Geiste legitimieren und zum beispiel davon ausgehen, dass die Welt sich zum positiven verändern wird, dann manifestiert sich dieser Gedanke im kollektiven Bewusstseinszustand, gemessen an der Anzahl der Menschen, die von dem entsprechenden Gedanken überzeugt sind.

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal..!!

Am Ende des Tages sollten wir uns daher immer über unsere eigene geistige Kraft bewusst sein und verstehen, dass unsere eigenen Gedanken einen massiven Einfluss auf die Welt ausüben. Das was wir täglich denken und fühlen fließt in den kollektiven Geist hinein und aus diesem Grund sollten wir uns darin üben, positive Überzeugungen und Überzeugungen, zu erschaffen. In diesem Sine bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein der zweite Portaltag in diesem Monat. Dabei ist der heutige Portaltag wieder von größter Intensität und beschert uns genau so wie der gestrige, sehr intensive Vollmond, wieder starke Energien. In diesem Zusammenhang waren die letzten Wochen auch bezüglich des planetaren energetischen Milieus, so intensiv wie noch nie zuvor. Alle inneren Konflikte, karmische Muster und andere Problematiken spitzen sich zu und ein intensiver Reinigungsprozess findet nach wie vor statt. Dabei könnte man dies auch mit einer psychischen Entgiftung gleichsetzen, eine gewaltige Transformation,

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht der achte Vollmond in diesem Jahr. Mit diesem Vollmond erreichen uns auch wieder unglaubliche energetische Einflüsse, die uns allesamt dazu animieren können, wieder in unsere eigene Schöpferkraft zu vertrauen. Was das betrifft, ist ein jeder Mensch auch ein einzigartiges Wesen, dass mithilfe seiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft, ein harmonisches oder gar ein destruktives Leben erschaffen kann. Wofür wir uns letztenendes entscheiden, hängt dabei auch ganz alleine von uns selber ab. In diesem Zusammenhang ist all das was geschieht, all das was wir erfahren, all das was wir erblicken können, auch

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht der erste Portaltag in diesem Monat (Insgesamt erreichen uns in diesem Monat 6 Stück: 03. 08. 16. 19. 24. 27.). Mit diesem Portaltag wird auch etwas fortgeführt, was schon den ganzen letzten Monat angefangen hat und zwar wird das derzeitige stürmische energetische Milieu fortgeführt. Was das betrifft, inbesondere bezogen auf die energetischen Einflüsse, die kosmische Einstrahlung, die Erhöhung der planetaren Schwingungsfrequenz, so sind die Messwerte seit einigen Wochen so hoch wie noch nie zuvor.

Am heutigen Tage ist es wieder soweit und uns erreicht der letzte Portaltag in diesem Monat, um genau zu sein ist dies sogar der siebte Portaltag in diesem Monat. Nächsten Monat erreichen uns dann wiederum 6 Portaltage, was im Gesamten, zumindest verglichen mit den letzten Monaten, eine relativ hohe Anzahl an Portaltagen ist. Nun denn, mit dem letzten Portaltag in diesem Monat, endet auch zeitgleich der Monat Juli und führt uns daher übergangsweise in den neuen Monat August hinein. Aus diesem Grund sollten wir uns nun auch auf einen völlig neuen Zeitabschnitt einstellen, denn wie schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt, besitzt ein jeder Monat,

Heute ist es wieder soweit und uns erreicht der sechste Portaltag in diesem Monat. Aus diesem Grund, können wir uns auch wieder auf einen Tag einstellen, an dem es wieder im Gesamten stürmischer Natur sein wird, genau so würde es mich auch nicht wundern, wenn heute das Wetter wieder verrückt spielen sollte und unheimlich viele Chemtrails (Keine Verschwörungstheorie) unseren Himmel zieren. Gerade an Tagen, an denen uns eine erhöhte kosmische Einstrahlung erreicht, wird nämlich sehr viel getan, um diese einströmenden Frequenzen, abzumildern. Dieses Phänomen konnten dabei auch schon sehr viel Leute in meinem sozialen Umfeld beobachten.

Loslassen ist ein Thema, das seit einigen Jahren für immer mehr Menschen an Relevanz gewinnt. Dabei geht es in diesem Zusammenhang um das Loslassen, eigener gedanklicher Konflikte, um das Loslassen, von vergangenen gedanklichen Situationen, aus denen wir gegebenenfalls immer noch sehr viel Leid beziehen. Genau so bezieht sich das Loslassen, auch auf die verschiedensten Ängste, auf die Furcht vor der Zukunft, vor dem, was zum Beispiel noch kommen könnte, oder gar das Loslassen, des eigenen Mangelbewusstseinszustandes, die Beendigung eigener selbstauferlegter Teufelskreisläufe, die wiederum verhindern, dass wir die Dinge in unser eigenes Leben ziehen, die auch für uns bestimmt sind.

Ziehe all das in dein Leben, was für dich bestimmt ist

Ziehe all das in dein Leben, was für dich bestimmt istAuf der anderen Seite könnte sich das Loslassen, aber auch auf derzeitige chaotische Lebensumstände beziehen, zum beispiel eine Partnerschaft, die im Grunde genommen für uns nur von Nachteil ist, eine Partnerschaft, basierend auf Abhängigkeiten, aus denen wir uns in der Folge nicht befreien können. Oder gar schlechte Arbeitsplatzsituationen, die uns von Tag zu Tag unglücklicher machen, wir es aber nicht schaffen, einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Loslassen ist aus diesem Grund ein Thema, was für uns Menschen ungemein wichtig ist. Irgendwo ist es auch eine Fähigkeit, die in der heutigen Welt verloren gegangen ist. Uns Menschen wird nicht beigebracht, wie wir problemlos mit Konflikten umgehen können, wie wir es wieder schaffen können, Veränderungen im eigenen Leben zu initiieren, ohne deswegen gleich in ein emotionales Loch zu fallen. Am Ende des Tages müssen wir uns die Kunst des Loslassens wieder selbst beibringen. Ich meine, ja du, ja genau du, der gerade diesen Artikel liest, du bist der Schöpfer deiner eigenen Realität, du bist der Schöpfer deines eigenen Lebens, erschaffst deine eigenen Überzeugungen + Glaubenssätze, bestimmst über die Ausrichtung deines eigenen Geistes und bist für all deine Entscheidungen verantwortlich. Die Kunst des Loslassens kann aus diesem Grund nur von dir selbst erlernt werden, genau so kannst auch nur du dafür sorgen, das du wieder zu emotionaler Stabilität zurückfindest. Andere Menschen können dir dabei einen Weg weisen, können dir als Unterstützung dienen, doch du musst diesen Weg letztlich ganz alleine bestreiten.

Ein jeder Mensch ist der Schöpfer seines eigenen Lebens, ist der Gestalter seines eigenen Schicksals und kann aus diesem Grund auch ein Leben erschaffen, was vollkommen seinen eigenen Vorstellungen entspricht..!!

Nur du kannst dich von negativ behafteten gedanklichen Konstrukten befreien und wieder ein Leben erschaffen, in dem die positiven Aspekte deines Seelenplans, auch realisiert werden. Aus diesem Grund ist an das Thema Loslassen, auch die Realisierung unseres eigenen Seelenplans geknüpft bzw. die Realisierung der positiven Aspekte unseres eigenen Seelenplans.

Die positiven Aspekte deines Seelenplans

Die positiven Aspekte deines SeelenplansIn diesem Zusammenhang besitzt auch ein jeder Mensch eine eigene Seele, unser wahres Ich, unsere gutherzige, empathische, hochschwingende Seite, mit der wir uns je nach Grad unseres eigenen Bewusstseinszustandes, auf gewisse Art und Weise identifizieren. Was das betrifft besitzt auch ein jeder Mensch einen so genannten Seelenplan. Der Seelenplan ist dabei ein vordefinierter Plan, in dem all unsere Wünsche, Lebensziele, Lebenswege, vordefinierten Erfahrungen usw. verwurzelt sind. Die Ausarbeitung des eigenen Seelenplans beginnt dabei schon vor unserer Geburt, wenn unsere Seele im Jenseits (Energetisches Geflecht/Ebene die zur Eingliederung, Wiedergeburt und Weiterentwicklung unserer eigenen Seele dient – Nicht mit dem von der Kirche propagierten Jenseits zu verwechseln, – damit ist nämlich etwas völlig anderes gemeint) ihr kommendes Leben plant. In diesem Zusammenhang wird ein vollständiger Plan, für unser kommendes Leben erstellt, in dem all unsere Ziele, Wünsche und bevorstehenden Erfahrungen, vordefiniert werden. Letztlich sind all dies Erfahrungen, die unsere Seele, bzw. unser wahres Ich, auch im nächsten Leben erfahren möchte. Dabei müssen diese vordefinierten Erfahrungen auch nicht 1:1 so eintreffen, Abweichungen könnten was das betrifft immer eintreten. Nun denn, letzten Endes sind in diesem Seelenplan negative und positive Erfahrungen verankert (Unsere Seele unterscheidet nicht in Positiv oder Negativ, sondern alles wird als neutrale Erfahrungen gewertet, genau so wie unser Universum unsere eigenen Träume + Wünsche nicht nach diesem Prinzip beurteilt, man bekommt halt immer das, was man ist und was man ausstrahlt, ob positiver oder negativer Natur, spielt dabei auch keine Rolle).

Ein jeder Mensch ist selbst dafür verantwortlich, ob er positive oder gar negative Erfahrungen macht, ob er positive oder negative Gedanken, in seinem eigenen Geiste, legitimiert..!!

Aufgrund unseres eigenen freien Willens, können wir selbstbestimmt handeln und uns selbst aussuchen, ob wir positive oder negative Erfahrungen sammeln (hochschwingende/energetisch lichte oder niedrigschwingende/energetisch dichte Erfahrungen). Auch wenn all das, was in unseren Leben geschieht, mit der Realisierung unseres eigenen Seelenplans zusammenhängt, sprich ein Mensch, der sich freiwillig dazu entschieden hat, jeden Tag zu trinken und irgendwann daran zu Grunde geht, – dann wäre dies Teils seines eigenen Seelenplans, so streben wir ja dennoch die Realisierung eines positiven Lebens an, die Realisierung der positiven Aspekte unseres eigenen Seelenplans.

Loslassen in Verbindung mit den positiven Aspekten unseres eigenen Seelenplans

Um dies zu bewerkstelligen, ist Loslassen oberste Pflicht. Erst wenn wir es wieder schaffen, mit unseren eigenen vergangenen Konflikten abzuschließen, wenn wir uns von nachhaltigen Lebenssituationen trennen, die Initiative ergreifen und Veränderungen initiieren, erst dann realisieren wir auch automatisch all die positiven Aspekte unseres eigenen Seelenplans. Letztlich zieht man dann die positiven Dinge, die auch für einen bestimmt sind, in das eigene Leben. Dafür habe ich auch ein kleines Beispiel: Mitte letzten Jahres trennte sich meine damalige Freundin von mir, was mich stark erschütterte. In der Folge drehte sich mein ganzes Leben nur noch um sie und ich schaffte es einfach nicht loszulassen. In der Folge bezog ich sehr viel Leid aus meiner selbstgeschaffenen Abhängigkeit und mir ging es von Tag zu Tag schlechter. Irgendwann schaffte ich es aber einen Schlussstrich zu ziehen und lies sie los. Erst dann ging es mir wieder nach und nach besser und ich zog wieder wundervolle Dinge in mein eigenes Leben. So lernte ich dann in der Folge meine derzeitige Partnerin kennen und fand so wieder neues Glück. Wenn ich aber nicht losgelassen hätte, dann wäre alles beim Alten geblieben, ich hätte mich weiterhin schlecht gefühlt und wäre für eine neue Beziehung niemals bereit gewesen, dann hätte ich weiterhin nur die negativen Aspekte meines eigenen Seelenplans erfahren, so lange, bis ich dann den Absprung geschafft hätte. Am Ende des Tages sind solche Ereignisse daher auch mit einer Art Test gleichzusetzen, wichtige Lebensereignisse, die uns eine wichtige Lektion vermitteln möchten, im Grunde genommen auch die Lektion des Loslassens.

Erst wenn wir es wieder schaffen uns von eigenen gedanklichen Konflikten zu trennen, wenn wir es schaffen loszulassen und uns wieder für die Realisierung eines positiven Raumes öffnen, realisieren wir auch die positiven Aspekte unseres eigenen Seelenplans..!!

Deswegen ist es auch für dein eigenes Gedeihen, für deine eigenes seelisches + geistiges Gedeihen von äußerster Wichtigkeit, loszulassen, dich von nachhaltigen Gedanken und daraus resultierende, negative Lebenssituationen zu trennen. Erst dann wirst du auch die positiven Dinge in dein Leben ziehen, die auch für dich bestimmt sind, darin besteht kein Zweifel. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie.

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht am heutigen Tag der siebte Neumond in diesem Jahr. Dabei ist ist der heutige Neumond von den Energien her gewaltig und steht ganz im Zeichen der Erneuerung und vor allem der Umstrukturierung eigener Lebensabschnitte. So konnte ich nun auch in meinem soziale Umfeld, teilweise drastische Veränderungen wahrnehmen bzw. Änderungen, von gewohnten Lebenssituationen, von festgefahrenen Beziehungsmustern, die auf einmal völlig auf den Kopf gestellt wurden, – dazu aber im weiteren Verlauf des Artikels mehr. Was das betrifft, stehen Neumonde im Gesamten auch für die Realisierung neuer Gedankengänge,

Morgen ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein sogar der fünfte Portaltag in diesem Monat. Was das betrifft sind Portaltage ganz spezielle kosmische Tage (von den Maya vorhergesagt, Stichwort: apokalyptische Jahre, – Apokalypse = Entschleierung, Offenbarung, Enthüllung und nicht Weltuntergang), an denen unser Planet, eine erhöhte kosmische Einstrahlung erfährt. Diese hohen Frequenzen erhöhen in diesem Zusammenhang die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Planeten, was zur Folge hat, dass wir Menschen automatisch unsere eigene Schwingungsfrequenz an die der Erde anpassen. Aus diesem Grund können solche Tage auch sehr anstrengend sein, denn erstens integriert unser eigenes Geist/Körper/Seele System an solchen Tagen die ganzen einströmenden Energien und zweitens zwingen uns die hohen Frequenzen autodidaktisch dazu,

Vor 2 Tagen (Sonntag – 16. Juli 2017) erreichte uns nochmal nach längerer Zeit ein massiver elektromagnetischer Sturm (Koronaler Massenauswurf – Sonneneruption), der wiederum unser Magnetfeld durcheinander brachte und in der Folge einen drastischen Einfluss auf den Kollektiven Bewusstseinszustand ausübte. Was das betrifft sind die Auswirkungen der Magnetfeldschwächung immer noch spürbar. Natürlich ist am heutigen Tag die Aktivität des Sonnensturms wieder stark zurückgegangen, dennoch bleiben uns die Auswirkungen der hochenergetischen Teilchen immer noch erhalten. So integrieren wir Menschen die hohen Frequenzen und Energien in unser eigenes

Nach den letzten intensiven und vor allem stürmischen Vollmond-Energien, erreicht uns nun wieder am morgigen Tag, am 12. Juli 2017, ein weiterer Portaltag. Dabei könnte es nach den letzten 2 ruhigeren Tagen, wieder ein wenig turbulenter werden. Innere Konflikte können aufgrund der einströmenden kosmischen Einstrahlung wieder in unser eigenes Tagesbewusstsein transportiert werden und einiges in unserem Innersten aufwirbeln. Auf der anderen Seite können die einströmenden Frequenzen aber auch beflügelnd für unseren eigenen Bewusstseinszustand sein. Je nach derzeitiger emotionaler Sensibilität und vor allem Stabilität, können diese Energien am morgigen Tag aber auch sehr befreiend sein. Ruhe könnte wieder einkehren und die Energien können mit dazu führen, dass wir klarer in unser eigenes Innerstes blicken können und zu tiefgreifenden Erkenntnissen, bezüglich unserer eigenen psychischen Konstitution, bezüglich unserer eigenen seelischen Identifikation, kommen können.

Die Intensität der einströmenden Energien – Sorgt für Ausgleich

Folge deinem inneren RufIn diesem Zusammenhang habe ich auch schon in meinem letzten Portaltag Artikel erwähnt, dass die einströmenden kosmischen Energien, bzw. die an Portaltagen herrschende kosmische Einstrahlung, sich einerseits negativ, auf der anderen Seite aber auch positiv auf unseren eigenen Bewusstseinszustand auswirken kann. Letztlich hängt dies immer von dem Zustand unseres eigenen Geistes ab. Wenn wir im Gesamten derzeit angeschlagener sind, emotional sehr sensibel sind, mit vielen eigenen Problemen + Konflikten zu kämpfen haben, wenn wir ein starkes inneres Ungleichgewicht verspüren und nicht so ganz auf der Höhe sind, dann können die intensiven kosmischen Energien, diesen Umstand auch noch verstärken. Streitereien neigen dann dazu schneller zu entstehen, wir sind im Gesamten empfindlicher, sensibler, werden gegebenenfalls unkonzentrierter, fühlen uns eventuell sogar niedergeschlagen und können kaum einen klaren Gedanken erfassen. Wenn dies der Fall sein sollte, dann ist sehr ratsam, sich an solchen Tagen eher auszuruhen. Man sollte dann zu große Anstrengungen vermeiden, sollte auf den eigenen Körper acht geben und den eigenen Geist nicht zu sehr mit unnötigen Dingen belasten. Aus diesem Grund können wir dann mit viel frischem Kamillentee (andere Teesorten gehen natürlich auch, – Pfefferminze, Lavendel, Johanneskraut, Melisse usw.), Schlaf, Meditation, beruhigender Musik, einer natürlichen Ernährung und im allgemeinen entspannenden Tätigkeiten, wieder für mehr Ausgleich sorgen.

Je mehr Ruhe wir uns gönnen, je mehr für Acht auf unseren eigenen Körper geben und selbst gedanklich in einer hohen Frequenz verweilen, desto leichter wird es für uns, mit den ganzen einströmenden Energien, umzugehen..!!

So wird es uns einfacher, die ganzen Energien in unser eigenes Geist/Körper/Seele System aufzunehmen und die Verarbeitung selbiger wird uns erleichtert. Menschen, die wiederum über eine starke emotionale Stabilität verfügen, aktuell sehr zufrieden mit ihrem eigenen Lebensumstand sind, kaum mit inneren Konflikten zu kämpfen haben, sich so gut wie garnicht niedergeschlagen fühlen und über sehr viel Lebenskraft verfügen, werden wiederum nicht ganz so stark mit den einströmenden Energien zu kämpfen haben.

Höre auf dein Herz

Höre auf dein HerzNatürlich sollte man sich auch nicht hier blind drauf verlassen und auch bei Portaltagen, sich eher Ruhe gönnen und nicht all zu sehr den eigenen Geist strapazieren, oder besser gesagt zu überlasten. Es ist was das betrifft auch sehr ratsam, die Intensität der einströmenden Energien, nicht all zu sehr zu unterschätzen, denn immerhin üben diese hohen Schwingungsfrequenzen einen gewaltigen Einfluss auf unsere eigene Psyche aus und sind sehr wichtig für unser eigenes Gedeihen. In diesem Zusammenhang ist daher wichtig, auf das eigene Herz zu hören. Antworten erhalten wir diesbezüglich auch nicht im Außen, sondern immer unserem Inneren. Es ist wichtig unserer eigenen Intuition, unserem eigenen Gefühl vertrauen zu schenken und auf den Ruf unserer Seele zu hören. Letzten Endes stellt unsere Seele auch das Tor zu unserem wahrhaftigen sein dar, so vermittelt sie uns immer wieder was gut für uns ist und was nicht. Was das betrifft ist die Seele ja auch Träger unseres eigenen Seelenplans, birgt in sich alle vergangenen Inkarnationserfahrungen und führt uns immer wieder auf den richtigen Weg, wenn ihr genügend Raum zur Entfaltung schenken. Wenn wir immer wieder in starren, negativen Lebensmustern verharren, uns immer wieder von eigenen Ängsten dominieren lassen, wenn wir immer wieder Entscheidungen treffen, von denen wir von vorne rein wissen, das diese nicht gut für unsere eigene physische und psychische Konstitution sind, dann untergraben wir letztlich nur das Potenzial unserer eigenen Seele und lassen dieses ungenutzt. Aus diesem Grund ist es immer förderlich, in einer hohen Schwingungsfrequenz zu verweilen. Egal wie schwer der gegenwärtige Lebensumstand auch sein mag, egal wie schwer und steinig unser aktueller Weg auch sein mag, so besitzen wir dennoch die besondere Fähigkeit, uns zu jeder Zeit in eine höhere Schwingungsfrequenz zu begeben.

Am morgigen Tag werden wir Menschen wieder mit einer erhöhten kosmischen Einstrahlung konfrontiert. Wie wir aber letztlich mit diesen Energien umgehen, ob wir Positives oder Negatives daraus beziehen, hängt am Ende des Tages immer von uns selbst ab..!!

Liebe, Harmonie, Glück, innerer Frieden und vor allem das Potenzial unserer eigenen Selbstheilungskräfte, schlummert permanent in unseren eigenen Herzen. Welche Gedanken und Emotionen wir diesbezüglich in unserem eigenen Geiste legitimieren, für welchen Lebensweg wir uns entscheiden, hängt dabei ganz alleine von der Nutzung unseres eigenen geistigen Fähigkeiten ab. In diesem bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

In letzter Zeit sprechen immer mehr Menschen von einer so genannten kritischen Massen. Dabei ist mit der kritischen Masse eine größere Anzahl an „erwachten“ Menschen gemeint, sprich Menschen, die sich erstens wieder mit ihrem eigenen Urgrund (den schöpferischen Kräften ihres eigenen Geistes) auseinandersetzen und zweitens wieder einen Einblick hinter die Kulissen bekommen haben (Erkennen das auf Desinformationen basierende System). In diesem Zusammenhang gehen inzwischen sehr viele Menschen davon aus, dass irgendwann diese kritische Masse erreicht sein wird, was letztlich zu einem flächendeckenden Aufwachprozess führen wird.

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht der siebte Vollmond in diesem Jahr. Dabei steht dieser Vollmond im Zeichen des Steinbocks und beschert uns im Gegensatz zu den letzten, teilweise sehr positiven, aber auch mitunter stürmischen Wochen, einige turbulente Momente auf sämtlichen Daseinsebenen. Ob im Innen, oder im Außen, Krisen, Streitereien, Diskrepanzen und Unruhen manifestieren sich aktuell mit gewaltiger Geschwindigkeit in sehr vielen Lebensbereichen. Natürlich hängt dies mit bestimmten Faktoren zusammen, zum einen wegen dem neu begonnenen kosmischen Zyklus, der unseren Planeten immer wieder mit hohen Schwingungsfrequenzen „bombardiert“, wodurch es zu einer Auseinandersetzung mit unseren eigenen Schattenanteilen kommt (Diese Konfrontation dient letztlich der Schaffung eines positiven Raumes,

Am 5. Juli ist es wieder soweit und uns erreicht der zweite Portaltag in diesem Monat (Hier gehts zur Portaltag Erklärung). Was das betrifft ist der Juli, wie auch schon in meinem letzten Portaltag-Artikel erwähnt, ein Monat, mit relativ vielen Portaltagen. So erreichen uns in diesem Monat insgesamt 7 Portaltage (am 01. 05. 12. 13. 20. 26. und 31. Juli, – letzten Monat waren es gerade mal 2), die allesamt wieder einige seelische Wünsche, Schattenanteile und andere im Unterbewusstsein verankerte Gedanken, in unser Tagesbewusstsein transportieren werden. Wie schon des öfteren erwähnt, ist die kosmische Einstrahlung an diesen Tagen besonders hoch,

So nun ist es soweit und uns erreicht nach einer längeren Pause wieder der nächste Portaltag, um genau zu sein der erste Portaltag in diesem Monat. In diesem Zusammenhang bescherte uns der „Portaltag-magere“ Monat Juni  auch nur mit 2 Portaltagen, der letzte davon ereignete sich am 14. Juni 2017. In diesem Monat sind es wiederum ein paar mehr. 7 Portaltage erreichten uns aus diesem Grund in diesem Monat, alle verteilt über den kompletten Monat, wobei uns die meisten davon in der Mitte bis zum Ende des Monats hin erreichen. Da nun seit einigen Wochen kein Portaltag Artikel mehr kam, aber dennoch wieder einige neue Follower hinzu gekommen sind und aus diesem Grund wieder Fragen diesbezüglich auftraten, möchte ich an dieser Stelle noch mal ganz kurz darauf eingehen, was es mit diesen Portaltagen auf sich hat.

Der teilweise erfolgreiche aber auch durchaus anstrengende und wechselhafte Monat Juni endet nun und ein neuer Monat, ein neuer Zeitabschnitt, seht uns bevor. Dabei sind die Prognosen für den kommenden Sonnen-Monat Juli durchaus positiv. Natürlich wird es auch in diesem Monat nochmal um eine persönliche Rückschau gehen. Dinge, die wir in den letzten Monaten nicht erledigen konnten, Schattenanteile, selbstgeschaffene Blockaden und andere gedankliche Probleme, die wir trotz aller Bemühungen in den letzten Monaten nicht auflösen konnten, werden jetzt nochmal stark von uns begutachtet und in unser Tagesbewusstsein transportiert.

Die gesamte Existenz ist ein Ausdruck von Bewusstsein. Aus diesem Grund spricht man auch gerne von einem alles durchdringenden, intelligenten Schöpfergeist, der erstens unseren eigenen Urgrund darstellt und zweitens einem energetischen Geflecht (Alles besteht aus Geist, Geist besteht wiederum aus Energie, energetische Zustände, die eine entsprechende Schwingungsfrequenz aufweisen), Form verlieht. Genau so ist auch das gesamte Leben eines Menschen, lediglich ein Produkt seines eigenen Geistes, ein Produkt seines eigenen gedanklichen Spektrums, seiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft.

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt, besitzt ein jeder Mensch eine individuelle Schwingungsfrequenz, um genau zu sein besitzt sogar der Bewusstseinszustand eines Menschen, aus dem ja bekanntlich auch seine Realität heraus entsteht, eine eigene Schwingungsfrequenz. Hier spricht man auch gerne von einem energetischen Zustand, der wiederum seine eigene Frequenz erhöhen oder vermindern kann. Negative Gedanken vermindern unsere eigene Frequenz, die Folge ist eine Verdichtung unseres eigenen energetischen Körpers, was eine Belastung darstellt, die wiederum auf unseren eigenen physischen Körper, abgewälzt wird. Positive Gedanken erhöhen unsere eigene Frequenz, was zu einer

Wie schon in einen meiner letzten Artikel über die derzeitigen Schwingungserhöhungen auf unserem Planeten erwähnt, begann seit dem dem letzten Neumond am 24. Juni 2017, ein neuer Zyklus, der erstens bis zum nächsten Neumond am 23. Juli 2017 anhalten wird, zweitens eine Zeit ankündigt, in der wir persönliche Durchbrüche in sämtlichen Lebensbereichen vollziehen werden/können und drittens sehr wichtig für unser eigenes Gedeihen ist. In den letzten Jahren, seit dem Beginn des kollektiven Erwachens bzw. des neu begonnenen Wassermannzeitalters, das am 21. Dezember 2012 eine Zeit des Wandels einläutete, erfährt die gesamte Menschheit ein massives geistiges Erwachen.

Seit einigen Jahren finden sich viele Menschen, in einem so genannten Prozess des geistigen Erwachens wieder. In diesem Zusammenhang rückt die Macht des eigenen Geistes, des eigenen Bewusstseinszustandes, wieder in den Vordergrund und die Menschen erkennen ihr eigenes schöpferische Potenzial. Sie werden sich wieder ihrer eigenen gedanklichen Fähigkeiten bewusst und erkennen, dass sie Schöpfer ihrer eigenen Realität sind. Parallel dazu, wird die Menschheit im Gesamten auch wieder feinfühliger, spiritueller/geistiger und setzt sich deutlich stärker mit ihrer eigenen Seele auseinander. Diesbezüglich löst sich auch nach und nach unser eigener materiell orientierter Verstand auf. Wir interessieren uns immer weniger für materielle Güter, für Statussymbole, finanziellen Reichtum, Luxusartikel und erlangen stattdessen eine stärkere Anbindung zur Natur, streben nach einem natürlichen, naturverbundenen Leben.

Der Prozess des geistigen Erwachens erreicht immer mehr Menschen

Der Prozess des geistigen Erwachens erreicht immer mehr MenschenAufgrund der stärkeren Identifikation mit der eigenen Seele, erkennen auch immer mehr Menschen ihre eigenen Urteile und beginnen in der Folge damit, ein urteilsfreieres Leben zu erschaffen. Zeiten, in den wir gerne über das Leben bzw. die Gedankenwelt anderer Menschen gelästert oder gar geurteilt haben, Zeiten, in denen wir Dinge verpönt haben, die nicht unserem eigenen konditionierten und geerbten Weltbild entsprachen, enden so langsam und die Menschheit wird im Gesamten respektvoller und vor allem auch toleranter. Respekt, Achtung, Toleranz und Nächstenliebe, manifestieren sich was das betrifft wieder stärker im kollektiven Bewusstseinszustand. Die Menschen und Tierwelt wird in der Folge des massiven geistigen Erwachens, immer weniger mit Füßen getreten und stattdessen geschützt + in ihrem Vorhaben zu Gedeihen, vermehrt unterstützt. Natürlich herrschen noch sehr viele Probleme auf unserer Welt und Chaos + Kriege, werden nach wie vor von mächtigen Instanzen forciert. Doch die Lage kippt und der Geist der Menschheit gleitet den Eliten (NWO, Finanzelite, die unsere Welt + sämtliche dazugehörende „Machtinstanzen“ kontrolliert) immer mehr aus den Händen. Die Zeiten, in denen man den kollektiven Bewusstseinszustand massivst eindämmen + kontrollieren konnte, endet so langsam. Immer mehr mehr Menschen erlangen diesbezüglich einen tieferen Blick hinter die Kulissen und erkennen das Desinformations-streuende System, ein System, dass auch ganz gezielt gegen Menschen vorgeht, die den Mächtigen gefährlich werden können. In diesem Zusammenhang ist auch so langsam die kritische Masse an aufgeweckten Menschen erreicht.

Die eigenen Gedanken und Emotionen erreichen immer den kollektiven Bewusstseinszustand und erweitern diesen. Je mehr Menschen in diesem Zusammenhang sich auf einen Gedanken fokussieren, oder von etwas überzeugt sind, desto stärker überträgt sich dies auf die Gedankenwelten anderer Menschen..!!

Damit ist letztlich eine gewisse Anzahl an Menschen gemeint, die sich erstens wieder mit ihrem eigenen Urgrund auseinandersetzt und zweitens in der Folge, sich über die politischen Machenschaften bewusst geworden ist. Aufgrund der hohen Anzahl an „aufgewachten“ Menschen, gleiten wir auch wie schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt, so langsam in eine Phase hinein, die von aktivem Handeln geprägt sein wird.

Das goldene Zeitalter

Das goldene ZeitalterEs stehen uns aus diesem Grund nun auch Zeiten bevor, in denen die Menschheit einen friedlichen Widerstand einleiten wird, eine friedliche Revolution, wenn man so will. Und diese friedliche Revolution geschieht durch einen inneren, persönlichen Wandel. In dem wir nämlich wieder einen positiven und vor allem friedlichen Bewusstseinszustand schaffen, ein Bewusstseinszustand, der sich zur Natur hingezogen fühlt, erreichen wir etwas, dass große Veränderungen auf unserem Planeten herbeiführen wird. Sämtliche Dinge, die künstlicher Natur sind bzw. Dinge, die auf Lüge und geistiger Eindämmung basieren (Impfungen, Chemtrails, Haarp, unnatürliche/künstliche Ernährung, Fluorid, Fernsehen usw.), werden vermehrt von der Menschheit abgelehnt/bereinigt, was wiederum auch die Glaubwürdigkeit + Wettbewerbsfähigkeit vieler Firmen zu nichte Macht. So entsteht langsam aber sicher ein unausweichlicher Umschwung, ein Wandel, der zum einen friedlicher Natur ist und auf der anderen Seite uns Menschen, in ein neues Zeitalter hinein führen wird, ein Zeitalter, in dem keine wichtigen technologischen Errungenschaften + Heilungsmethoden mehr unterdrückt werden. Hier spricht man auch gerne von dem so genannten goldenen Zeitalter, dessen Beginn auch schon des öfteren für das Jahr 2025 vorhergesagt wurde. In diesem Zeitalter wird weltweiter Frieden herrschen. Die Menschen werden wieder einander achten und wie eine große Familie zusammen interagieren. Genau so wird es in dieser Zeit auch kein System, wie wir es kennen, mehr geben, sprich ein System das Ängste + Desinformationen streut, Wahrheiten unterdrückt, Lügen sät und uns Menschen bewusst krank macht/hält. All dies wird dann nicht mehr existent sein. Genau so werden in dieser Zeit auch Krankheiten kein besonderes Thema mehr sein.

Keine Krankheit kann in einem basischen und sauerstoffreichen Zellmilieu gedeihen, geschweige denn existieren. Eine Natürliche basische Ernährung ist daher ein Schlüssel zur Gesundheit..!!

Am Ende des Tages ist sowieso eine jede Krankheit heilbar, auch wenn wir dies nicht wissen sollen (Ein geheilter Patient, ist ein verlorener Kunde). Diesbezüglich gibt es ja auch über 400 wirksame Heilmethoden für Krebs, die leider allesamt von der Pharmaindustrie zerschlagen wurden/werden (Profitgefährdung + Kontrollverlust). Das selbe gilt auch für freie Energie. Letzten Endes besteht nämlich alles in Existenz aus Energie bzw. aus energetischen Zuständen. Diese Energie, Albert Einstein bezeichnete sie im Universum (die dunklen, angeblich leeren Bereiche) als Äther. Diese Energie ist anzapfbar, so konnte auch Nikola Tesla diese Energie anzapfen. Er hatte zu seiner Zeit das Ziel, die gesamte Welt mit freier Energie zu versorgen. Die Rockefeller machten ihm aber ein Strich durch die Rechnung, da so die Abhängigkeit von Öl, Gas, Kohle und Atomenergie, zu nichte gemacht wäre. Die entsprechenden Familien, die Milliarden mit diesen Energiequellen verdienen, hätten in der Folge ihre Macht verloren oder besser gesagt abgeben müssen. Genau so wussten sie, dass dies die Menschheit geistig sowie körperlich auf Dauer freier machen würde.

Die Lügen der Mächtigen, werden von Tag zu Tag von mehr Menschen entlarvt und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es zur einer friedlichen Revolution kommt..!!

Also zerschlug man kurzerhand seine Kenntnisse, seine Laboratorien und stempelte Tesla als Spinner ab. Letztlich wurde so das Leben von Nikola Tesla komplett ruiniert. Nichtsdestotrotz, all dies wird im goldenen Zeitalter wieder präsent sein. Es wird keine Unterdrückung mehr geben und die Menschheit wird vollkommen frei sein + in Wohlstand und vor allem im Einklang mit der Natur leben. All dies ist auch keine Utopie, sondern ein Zeitalter, dass uns bald bevor steht. Die NWO kann das Spiel auch nicht mehr gewinnen, auch wenn einige Menschen daran immer noch zweifeln. Aus diesem Grund sollten wir die kommende Zeit begrüßen und können uns glücklich schätzen, dass wir in eine Zeit hinein geboren wurden, in der wir einen solch gewaltigen Wandel, miterleben dürfen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Wie schon in meinem gestrigen Artikel, – über die derzeitige Schwingungserhöhung erwähnt, erlebten einige Menschen in den vergangenen Wochen stürmische Zeiten. Die energetischen Einflüsse waren von großer Intensität und vieles, was nicht mit unserer eigenen Seele, mit unseren eigenen Absichten in Einklang war, kam nun stärker denn je zum Vorschein und belastete in der Folge auch unser eigenes Geist/Körper/Seele System. Ob es nun ungelöste innere Konflikte waren, gedankliche Probleme, diverse noch vorhandene Schattenanteile, all dies wurde in dieser Zeit mit dramatischer Geschwindigkeit in unser eigenes Tagesbewusstsein katapultiert und forderte uns dazu auf, dass wir in unser Innerstes

Seit einigen Wochen erfährt die Menschheit wieder einen drastischen energetischen Anstieg. Die energetischen Bewegungen sind in diesem Zusammenhang sehr stark und wirbeln wieder einiges in uns auf, lassen einige, ungelöste Konflikte, die wiederum auf ein selbstgeschaffenes seelisches + geistiges Ungleichgewicht zurückzuführen sind, hochkommen. Diese rasante Beschleunigung zwingt uns einmal wieder dazu, dass wir uns noch stärker mit unseren eigenen Problemen auseinandersetzen müssen. Letztlich können wir halt nur Raum für Positives schaffen, indem wir wieder unsere eigenen vergangenen Probleme loslassen, indem wir wieder in uns gehen und eigene Traumata + andere gedankliche Konflikte aufarbeiten.

Selbstliebe, ein Thema, mit dem sich aktuell immer mehr Menschen auseinandersetzen. Dabei sollte man Selbstliebe nicht mit Arroganz, Egoismus oder gar Narzismus gleichsetzen, dass Gegenteil ist sogar der Fall. Selbstliebe ist für das eigene Gedeihen, für die Realisierung eines Bewusstseinszustandes, aus dem wiederum eine positive Realität heraus entsteht, essenziell. Menschen die sich nicht selbst lieben, über kaum Selbstbewusstsein verfügen, belasten tagtäglich ihren eigenen physischen Körper, schaffen ein negativ ausgerichteten Geist und ziehen in der Folge auch nur Dinge in das eigene Leben, die letztlich negativer Natur sind.

Die fatalen Auswirkungen fehlender Selbstliebe

Fehlende SelbstliebeDer berühmte indische Philosoph Osho sagte dazu folgendes: Wenn du dich selbst liebst, liebst du deine Mitmenschen. Wenn du dich selbst hasst, hasst du deine Mitmenschen. Deine Beziehung zu den anderen ist nur ein Spiegelbild von dir selbst. Mit diesem Zitat hatte Osho auch absolut recht. Menschen die sich selbst nicht lieben oder besser gesagt über wenig Selbstliebe verfügen, projezieren meist ihre eigene Unzufriedenheit mit sich Selbst, auf andere Menschen. Frust entsteht, den man letztendlich in allen äußeren Zuständen wahrnimmt. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig zu verstehen, dass die äußere Welt lediglich ein Spiegelbild deines eigenen inneren Zustandes ist. Wenn du zum Beispiel hasserfüllt bist, dann überträgst du diese innere Einstellung, diesen inneren Hass, auf deine äußere Welt. Man beginnt damit, dass Leben aus einer negativen Sicht heraus zu betrachten und entwickelt einen Hass gegenüber unzähligen Dingen, ja, sogar Hass gegen das Leben selbst. Doch dieser Hass ist nur auf sich selbst zurückzuführen, er ist ein wichtiger Indikator dafür, dass mit einem Selbst etwas nicht stimmt, dass man sich selbst kaum liebt, über wenig Selbstliebe verfügt und gegebenenfalls sogar über eine sehr geringe seelische Identifikation verfügt. Man ist unzufrieden mit sich selbst, sieht in vielen Dingen nur noch das schlechte und hält sich so kontinuierlich in einer niedrigen Schwingung gefangen. Das belastet wiederum die eigene Psyche und die eigene seelische Entwicklung gerät ins stocken. Natürlich entwickelt man sich seelisch sowie geistig stets weiter, jedoch kann dieser Weiterentwicklungsprozess ins stocken geraten. Menschen die sich selbst nicht lieben, blockieren einfach ihre eigene seelische Entfaltung, fühlen sich tagtäglich schlecht und strahlen in der Folge diese innere Unzufriedenheit auch aus.

Das was man ist, was man denkt, was man fühlt, was den eigenen Überzeugungen und Glaubenssätzen entspricht, strahlt man aus und zieht man in der Folge auch an..!!

Die Augen werden trüber, der eigene Glanz verschwindet und andere Menschen erkennen in einem selbst die fehlende Selbstliebe. Letztlich strahlt man halt immer das aus was man denkt, was man fühlt und was man ist. Genau so entstehen aufgrund dieser fehlenden Selbstliebe auch häufig Schuldzuweisungen. Man gibt eventuell anderen Menschen die Schuld für die eigene Unzufriedenheit, schafft es nicht nach innen zu blicken und projiziert eigene Probleme nur auf andere Menschen.

Entfessle dein Potenzial und beende dein selbstgeschaffenes Leiden. Dein geist hat diese Unstimmigkeiten geschaffen und auch nur dein Geist kann diese Unstimmigkeiten beenden..!!

Urteile entstehen und die eigene Seele wird immer stärker untergraben. Am Ende des Tages ist man aber immer selber für das eigene Leben verantwortlich. Kein anderer Mensch ist für die eigene Situation verantwortlich, kein anderer Mensch ist für das eigene Leiden zuständig. Was das betrifft ist das gesamte Leben ja auch ein Produkt des eigenen Geistes, der eigenen gedanklichen Vorstellungskraft. All das, was du jemals realisiert hast, eine jede Handlung, eine jede Lebenssituation, ein jeder Gefühlszustand, entstand ausschließlich aus deinem eigenen Bewusstseinszustand heraus. Aus diesem Grund ist es wichtig sich dessen wieder bewusst zu werden. Verstehe, dass nur du für deine Lebenssituation verantwortlich bist und nur du, mithilfe deines eigenen Geistes, diese Situation wieder abändern kannst. Es hängt nur von dir und der Macht deiner eigenen Gedanken ab. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie.

Wie schon des öfteren in meinen Artikel erwähnt besitzt ein jeder Mensch eine individuelle Schwingungsfrequenz, die sich wiederum erhöhen oder vermindern kann. Dabei ist eine hohe Schwingungsfrequenz wiederum auf einen Bewusstseinszustand zurückzuführen, in dem positive Gedanken und Emotionen ihren Platz finden bzw. ein Bewusstseinszustand, aus dem eine positive Realität heraus entsteht. Niedrige Frequenzen entstehen wiederum in einem negativ ausgerichteten Bewusstseinszustand, ein Geist, in dem negative Gedanken und Emotionen geschöpft werden. Hasserfüllte Menschen halten sich daher auch permanent in einer niedrigen Schwingung auf, liebende Menschen wiederum in einer hohen Schwingung.

Am heutigen Tages ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiter Portaltag, um genau zu sein sogar der erste Portaltag in diesem Monat. In diesem Zusammenhang ist es was die Portaltage betrifft, in letzter Zeit auch ein bisschen ruhiger geworden und so erreichten uns in den letzten Monaten im Vergleich zum letzten Jahr, relativ wenige Portaltage. Ändern wird sich dies erst wieder im Juli, ein Monat, in dem uns wiederum 7 Portaltage erreichen.

Nun ist es wieder soweit und uns erreicht der sechste Vollmond in diesem Jahr, um genau zu sein sogar ein Vollmond im Sternzeichen Schütze. Dieser Vollmond bringt dabei wieder einige tiefgreifende Veränderungen mit sich und kann für viele Menschen eine drastische Wende in ihrem eigenen Leben darstellen. So befinden wir uns aktuell auch in einer besonderen Phase, in der es um eine vollkommen Neuausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes geht. Wir können unsere eigenen Handlungen nun in Einklang mit unseren eigenen seelischen Wünschen bringen. Es kommt aus diesem Grund auch in vielen Lebensbereichen zu einem Abschluss und zugleich auch zu einem essenziellen Neuanfang.

Seit einigen Tagen herrschen wieder starke energetische Bewegungen auf unserem Planeten, die sogar auf einigen Seiten eine Messung der aktuellen Tagesenergien unmöglich machten. Insbesondere am 03.06 und 04.06 verhinderten starke energetische Bewegungen eine sichere Einschätzung der Werte. Andere Seitenbetreiber berichteten wiederum von extrem hohen Messwerten, eine massiver energetischer Anstieg, der wiedereinmal einige Veränderungen mit sich bringt. Parallel dazu erreichte uns auch in den letzten Tagen ein erneutes Tiefdruckgebiet, was auch mit den derzeitigen Messwerten zusammenhängt. So werden gerade bei hohen kosmischen Einstrahlungen gerne künstlich Stürme erzeugt (Haarp) und vermehrt Chemtrails gesprüht, um so die positiven Einflüsse der energetischen Bewegungen zu verhindern. In diesem Zusammenhang wird unser Wetter auch schon seit Jahren manipuliert und für diverse Zwecke missbraucht.

Starke energetische Bewegungen

Starke energetische Bewegungen Dennoch führen all diese Versuche zu keinen nennenswerten Ergebnissen. Natürlich wird so der derzeitige Quantensprung ins Erwachen ein wenig hinausgezögert und weniger Menschen können in solchen Momenten einen großen Nutzen aus dieser einströmenden Strahlung ziehen, trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, dass immer mehr Menschen erwachen, sich wieder mit ihrem eigenen Urgrund auseinander setzen, einen Blick hinter die Kulissen erlangen und verstehen, was hier wirklich auf unserem Planeten vor sich geht. Der eigene Urgrund bzw. der eigene Geist, wird immer stärker erforscht und genau so findet aktuell auch bei vielen Menschen eine immer stärker werdende Identifikation mit der eigenen Seele statt. In diesem Zusammenhang sind auch starke energetische Anstiege, man spricht hier auch gerne von einem Anstieg der gegenwärtigen, planetaren Schumann-Resonanz, immer förderlich für die eigene geistige + seelische Weiterentwicklung. So zwingen uns diese Energien in der Regel zu einer eigenen Schwingungserhöhung, die wiederum nur dann stattfinden kann, wenn wir eigene gedankliche Probleme/Blockaden/Traumata erkennen und auflösen. Erst durch die Transformation eigener niederer Anteile wird es nämlich wieder möglich, dauerhaft in einer hohen Frequenz, in einem positiv ausgerichteten Bewusstseinszustand zu verweilen. Ansonsten hindert unser eigenes inneres Ungleichgewicht uns immer wieder an der Realisierung eines positiven Gedankenspektrums. Aus diesem Grund sind diese hohen Frequenzen auch so dermaßen wichtig für unser eigenes Gedeihen. Sobald diese hohen Frequenzen nämlich unseren eigenen Bewusstseinszustand erreichen, fordern diese uns indirekt dazu auf, mit dieser hohen Resonanz gleichzuziehen.

Durch die hohen einströmenden Frequenzen werden in der Regel eigene gedankliche Unstimmigkeiten, die tief in unserem eigenen Unterbewusstsein verwurzelt sind, wieder in unser Tagesbewusstsein transportiert. Ein besonderer und vor allem wichtiger Prozess..!!

Dadurch werden einfach innere Unstimmigkeiten, die tief in unserem eigenen Unterbewusstsein verwurzelt sind, automatisch wieder in unser eigenes Tagesbewusstsein transportiert. Dieser Prozess kann sogar, wie schon in meinem gestrigen Artikel über Frequenzanpassungen erwähnt, für einige Menschen sehr schmerzhaft sein, da eigene, aufkeimende innere Konflikte, immer eine kurzfristige Belastung darstellen. Was mich persönlich betrifft so nehme ich die aktuellen Veränderungen und Frequenzerhöhungen sehr stark wahr. So hatte ich gerade in den letzten Tagen mit meinem besten Freund, meiner Freundin und meinem Bruder ein paar sehr intensive Gespräche über unsere Leben und vor allem über unsere eigenen Probleme. Aus diesen Gesprächen ist anschließend sogar aktives Handeln heraus entstanden und wir konnten wieder einige essenzielle Veränderungen in unseren Leben bewerkstelligen.

Die nächsten Tage sollten wir verstärkt auf unsere eigenen Körper acht geben und uns auf den kommenden Vollmond, der mit Sicherheit ein gewaltiges energetisches Potenzial mit sich bringt, vorbereiten..!!

Ich denke auch mal das die starken energetischen Bewegungen noch einige Tage andauern werden, vielleicht erreichen diese sogar in zwei Tagen, am 09. Juni ihren Höhepunkt. An diesem Tag erreicht uns nämlich der sechste Vollmond in diesem Jahr und meiner Erfahrung nach kommen gerade Vollmonde immer mit einer starken energetischen Bewegung daher. Aus diesem Grund sollten wir die nächsten Tagen wachsam sein. Wir sollten verstärkt auf unseren eigenen Körper, unsere eigene Psyche achten und Nutzen aus den einströmenden Energien ziehen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Seit im Jahre 2012 (21. Dezember) ein gewaltiger kosmischer Zyklus neu begann (Eintritt in das Wassermannzeitalter, platonisches Jahr), erfährt unser Planet kontinuierlich eine Erhöhung seiner eigenen Schwingungsfrequenz. In diesem Zusammenhang besitzt alles in Existenz eine eigene Schwingung bzw. ein eigenes Schwingungsniveau, was sich wiederum anheben und herabsenken kann. In den vergangenen Jahrhunderten herrschte diesbezüglich immer ein sehr niedriges Schwingungsmilieu, was wiederum zur Folge hatte, dass sehr viel Angst, Hass, Unterdrückung und Unwissenheit bezüglich der Welt und des eigenen Urgrundes herrschte. Natürlich ist dieser Umstand heutzutage immer noch präsent, doch durchleben wir Menschen aktuell dennoch eine Zeit, in der das ganze umschlägt und immer mehr Menschen wieder einen Einblick hinter die Kulissen erlangen.

Der erfolgreiche aber auch teilweise stürmische Monat Mai ist vorüber und nun beginnt wieder ein neuer Monat, der Monat Juni, der im Grunde genommen auch wieder einen neuen Abschnitt darstellt. Neue energetische Einflüsse erreichen uns diesbezüglich, der Wandel der Zeit schreitet weiterhin voran und auf viele Menschen kommt nun eine wichtige Zeit zu, eine Zeit, in der endgültig alte Programmierungen bzw. nachhaltige Lebensmuster überwunden werden können. Der Mai hat dafür schon einen wichtigen Grundstein gelegt oder besser gesagt konnte man im Mai einen wichtigen Grundstein dafür legen.

Ein jedes Leben ist wertvoll. Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner eigenen Lebensphilosophie, meiner „Religion“, meinem Glaubenssatz und vor allem meiner tiefsten Überzeugung. Früher sah ich dies jedoch vollkommen anders, ich fokussierte mich ausschließlich auf ein energetisch dichtes Leben, interessierte mich nur für Geld, für gesellschaftliche Konventionen, versuchte Krampfhaft in selbige auch hinein zu passen und war der Überzeugung, dass nur Menschen die erfolgreich sind, einen geregelten Job besitzen, – am besten sogar noch studiert haben oder gar einen Doktortitel besitzen, etwas Wert sein. Über alle anderen zog ich her und urteilte so über das Leben anderer Menschen. Genau so besaß ich auch kaum eine Bindung zur Natur und zur Tierwelt, so waren diese doch Teil einer Welt, die absolut nicht in mein damaliges Leben passten.

Ein jeder Mensch hat sich schon im Laufe seines Lebens die Frage gestellt, was Gott ist bzw. was Gott sein könnte, ob ein vermeintlicher Gott überhaupt existiert und was es mit der Schöpfung im Gesamten auf sich hat. Letztlich gab es in diesem Zusammenhang nur sehr wenige Menschen die zu bahnbrechenden Selbsterkenntnissen gekommen sind, zumindest war dies früher so. Seit 2012 und der damit einhergehende, neu begonnene kosmische Zyklus (Beginn des Wassermannzeitalters, dass platonische Jahr, – 21.12.2012), hat sich dieser Umstand aber drastisch geändert. Immer mehr Menschen erfahren ein geistiges Erwachen, werden feinfühliger, setzen sich wieder mit ihrem eigenen Urgrund auseinander und erlangen dabei autodidaktisch bahnbrechende Selbsterkenntnisse. Dabei erkennen auch viele Menschen wieder was Gott im Grunde genommen wirklich ist,

Wie schon in meinem letzten Portaltag Artikel angekündigt, erreicht uns nun nach 2 intensiven aber dennoch auch teilweise sehr angenehmen Tagen (War zumindest meine persönliche Erfahrung) der 5. Neumond in diesem Jahr. Dabei können wir uns auf diesen Neumond im Zwilling sehr freuen, denn so kündigt er immerhin die beginnende Manifestation neuer Lebensträume an. Alles was nun entfaltet werden möchte, wichtige Träume und Vorstellungen vom Leben, – die tief in unserem eigenen Unterbewusstsein verwurzelt sind, werden nun auf besondere Art und Weise in unser Tagesbewusstsein transportiert. Es geht aus diesem Grund nun darum Altes endgültig loszulassen und Neues anzunehmen.

Am morgigen Tag ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein der dritte in diesem Monat, der wiederum von einem weiteren Portaltag + einem darauffolgenden Neumond begleitet wird. Eine besondere energetische Konstellation, die nach dem intensiven Schwingungswochenende (19 – 21 Mai) nochmal einiges an alten Programmierungen (negative gedankliche Muster, blockierende Gedanken und nachhaltige Verhaltensweisen) aufwirbeln wird. Seit dem der Monat Mai begonnen hat geht es im Aufstiegsprozess sowieso schon sehr gut voran.

Aktuell befinden wir uns in einer ganz besonderen Zeit, eine Zeit, die von ständigen Schwingungsfrequenzerhöhungen begleitet wird. Dabei transportieren diese hohen einströmenden Frequenzen alte gedankliche Probleme, Traumata, gedankliche Konflikte und karmischen Ballast in unser Tagesbewusstsein, fordern uns dazu auf, diese aufzulösen um anschließend mehr Raum für ein positives Gedankenspektrum schaffen zu können. In diesem Zusammenhang passt sich die Schwingungsfrequenz des kollektiven Bewusstseinszustandes an die der Erde an, wodurch offene seelischen Wunden stärker denn je freigelegt werden. Erst wenn wir diesbezüglich unsere Vergangenheit loslassen, alte karmische Muster beseitigen/transformieren und wieder unsere eigenen gedanklichen Probleme aufarbeiten, wird es möglich, dauerhaft in einer hohen Frequenz zu verweilen.

Seit unzähligen Inkarnationen befinden sich die Menschen im Reinkarnationszyklus. Sobald wir sterben und der physische Tod Eintritt, findet ein so genannter Schwingungsfrequenz-Wechsel statt, bei dem wir Menschen einen völlig neuen, aber dennoch alt-vertrauten Lebensabschnitt erfahren. Wir gelangen ins Jenseits, ein Ort, der abseits des Diesseits existiert (Jenseits hat absolut nichts mit dem zu tun was uns das Christentum propagiert). Wir treten aus diesem Grund auch nicht in ein „Nichts“ ein, eine vermeintliche, „nicht existente Ebene“ in der jegliches Leben vollkommen erlischt und man in keinster Weise mehr existent ist. Das Gegenteil ist nämlich der Fall. Es gibt kein Nichts (aus nichts kann nichts entstehen, in nichts kann nichts gelangen), viel mehr existieren wir Menschen auf Ewig weiter und reinkarnieren immer wieder in verschiedene Leben, mit dem Ziel,

Es gibt Dinge im Leben, die ein jeder Mensch benötigt. Dinge, die unersetzbar + unbezahlbar sind und wichtig für unser eigenes geistiges/seelisches Gedeihen sind. Zum einen ist es die Harmonie, nach der wir Menschen uns sehnen. Genau so sind es auch Liebe, Glück, innerer Frieden und Zufriedenheit, die unserem Leben einen besonderen Glanz verleihen. All diese Dinge sind wiederum mit einem ganz wichtigen Aspekt verbunden, etwas, dass ein jeder Mensch zur Erfüllung eines glücklichen Lebens benötigt und zwar Freiheit. Diesbezüglich probieren wir vieles um ein Leben in vollkommener Freiheit führen zu können. Doch was genau ist eigentlich vollkommene Freiheit und wie erlangt man diese.

Du bist wichtig, einzigartig, etwas ganz besonderes, ein mächtiger Schöpfer deiner eigenen Realität, ein beeindruckendes geistiges Wesen, das wiederum über ein gewaltiges gedankliches Potenzial verfügt. Mithilfe dieses mächtigen Potenzials, das tief im Inneren eines jeden Menschen schlummert, können wir ein Leben erschaffen, dass vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Nichts ist unmöglich, im Gegenteil, wie schon in einen meiner letzten Artikel erwähnt, gibt es im Grunde genommen keine Grenzen, lediglich die Grenzen, die wir selbst erschaffen. Selbst auferlegte Grenzen, gedankliche Blockaden, negative Glaubenssätze, die letztlich der Realisierung eines glücklichen Lebens im Wege stehen.

Ein jeder Mensch befindet sich im Reinkarnationszyklus. Dieser Zyklus der Wiedergeburt ist in diesem Zusammenhang dafür verantwortlich, dass wir Menschen mehrere Leben erfahren. Dabei kann es sogar gut sein, dass manche Menschen unzählige, ja sogar schon hunderte verschiedene Leben gehabt haben. Je öfter man diesbezüglich wiedergeboren wurde, desto höher ist auch das eigene Inkarnationsalter, im Umkehrschluss gibt es natürlich auch ein geringes Inkarnationsalter,  was wiederum das Phänomen alter und junger Seelen erklärt. Nun, letztlich dient dieser Reinkarnationsprozess unserer eigenen seelischen und geistigen Weiterentwicklung.

In zwei Tagen ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Vollmond (10. Mai), um genau zu sein sogar der fünfte Vollmond in diesem Jahr. Dabei entfacht der nun kommende Vollmond ein gewaltiges Transformationspotenzial in uns und dient letztlich unserer eigenen geistigen und seelischen Weiterentwicklung. Was das betrifft ist in diesem Monat auch schon einiges wichtiges geschehen. Abseits der zweit Portaltage zu beginn des Monats und einer erhöhten kosmischen Einstrahlung, die uns von Freitag auf Samstag Nacht, – insbesondere von 02:00 bis 05:00 Uhr erreichte und mir eine schlaflose Nacht bescherte, konnten viele Menschen schon einige gewaltige Veränderungen in ihrem Leben verzeichnen.

Seit einigen Jahren befinden wir Menschen uns schon in einem übergreifenden Prozess des geistigen Erwachen. Dieser Prozess hebt in diesem Zusammenhang unsere eigene Schwingungsfrequenz an, erweitert massivst unseres eigenen Bewusstseinszustand und erhöht im Gesamten den spirituellen/geistigen Quotienten der menschlichen Zivilisation. Dabei gibt es was das betrifft auch die unterschiedlichsten Stufen im Prozess des geistigen Erwachen. Genau so gibt es auch Erleuchtungen der unterschiedlichsten Intensität oder gar die unterschiedlichsten Bewusstseinszustände. In diesem Prozess durchlaufen wir von daher die verschiedensten Phasen und verändern immer wieder unsere eigene Sicht auf die Welt, revidieren eigene Glaubenssätze, gelangen zu neuen Überzeugungen und kreieren über die Zeit ein völlig neues Weltbild.

Seit ungefähr 3 Jahren durchlebe ich bewusst den Prozess des geistigen Erwachen und gehe meinen persönlichen Weg. Seit 2 Jahren betreibe ich parallel dazu meine Website „Alles ist Energie“ und seit knapp einem Jahr einen eigenen Youtube Channel. In dieser Zeit kam es immer wieder vor, dass mich negative Kommentare der unterschiedlichsten Art erreichten. Dabei schrieb zum Beispiel eine Person mal, dass man Menschen wie mich auf dem Scheiterhaufen verbrennen sollte, – kein Spaß! Andere können sich wiederum in keinster Weise mit meinen Inhalten identifizieren und greifen anschließend meine Person an. Genau so wird auch gerne meine Gedankenwelt der Lächerlichkeit preisgegeben. In meinen Anfängen, insbesondere nach meiner Trennung, eine Zeit in der ich kaum über Selbstliebe verfügte, belasteten mich solche Kommentare ungemein und ich richtete anschließend Tagelang meinen Fokus darauf.

Am morgigen Tag (04. Mai 2017) ist es wieder soweit und es erreicht uns der 2 Portaltag in diesem Monat. Der erste Portaltag am vorgestrigen Tag war was das betrifft extrem niederschmetternd, zumindest erging es mir und einigen anderen Menschen so. An Portaltagen erreicht uns Menschen in diesem Zusammenhang halt eine erhöhte kosmische Einstrahlung (Flares, zurückzuführen auf Sonneneruptionen und co.) und diese kann dazu führen, dass ungelöste innere Konflikte und andere negative gedankliche Muster in unser Tagesbewusstsein gelangen.

Aus unserem Geist entsteht unsere eigene Realität heraus. Dabei sorgt ein positiver/hoch-schwingender/klarer Bewusstseinszustand dafür, dass wir aktiver sind und im gesamten viel leichter unsere eigenen geistigen Fähigkeiten entfalten können. Ein negativer/niedrig-schwingender/trüber Bewusstseinszustand schmälert wiederum die Nutzung unserer eigenen Lebensenergie, wir fühlen uns im gesamten schlechter, schwächer und erschweren die Entfaltung unserer eigenen geistigen Fähigkeiten. In diesem Zusammenhang gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten um die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes wieder anheben zu können.

Nach einigen Wochen ist es wieder soweit und uns erreicht am morgigen Tag der nächste Portaltag. Was das betrifft erreichten uns im April nur wenige Portaltage, um genau zu sein 4. Auch in diesem Monat ist es diesbezüglich eher was ruhiger und 4 Portaltage erreichen uns, 2 zu Beginn des Monats (02./04.) und 2 zum Ende des Monats (23./24.). Um das ganze Thema in diesem Zusammenhang noch einmal kurz aufzugreifen, Portaltage sind von den Maya vorhergesagte Tage, an denen uns eine besonderes hohe kosmische Einstrahlung erreicht.

Ein jeder Mensch besitzt eine Seele. Dabei stellt die Seele unseren hochschwingenden, intuitiven Aspekt dar, unser wahres ich, dass wiederum in unzähligen Inkarnationen auf individuelle Art und Weise zum Ausdruck gelangt. In diesem Zusammenhang entwickeln wir uns von Leben zu Leben stets weiter, wir erweitern unseren eigenen Bewusstseinszustand, gewinnen neue moralische Ansichten und erlangen eine immer stärker werdende Verbindung zu unserer Seele. Aufgrund der neu gewonnenen moralischen Ansichten, zum Beispiel die Erkenntnis, dass man nicht das recht hat der Natur Schaden zuzufügen, beginnt außerdem eine verstärkte Identifikation mit unserer eigenen Seele.

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt funktioniert der eigene Geist wie ein starker Magnet der all das in das eigene Leben zieht, womit er in Resonanz steht/tritt. Unser Bewusstsein und die daraus entstehenden Gedankengänge verbinden uns nämlich mit allem was existiert (alles ist eins und eins ist alles), verknüpfen uns auf immaterieller Ebene mit der gesamten Schöpfung (Ein Grund warum unsere Gedanken den kollektiven Bewusstseinszustand erreichen und beeinflussen können). Die eigenen Gedanken sind aus diesem Grund ausschlaggebend für den weiteren Verlauf unseres eigenen Lebens, denn immerhin sind es unsere Gedanken die es uns ermöglichen, überhaupt erst mit etwas in Resonanz treten zu können.

So langsam erreicht der Monat April sein Ende und abschließend dazu erreicht uns nun noch einmal am 26. April ein Neumond, um genau zu sein sogar der vierte Neumond in diesem Jahr. Der Monat April war in diesem Zusammenhang ein eher ruhiger Monat, zumindest zu Beginn, jetzt zum Ende hin bzw. in den letzten 10 Tagen bis hin zum Mai wurde es dann doch nochmal zu meiner Überraschung stürmischer. Seit dem 21. tobt nämlich nun schon ein gewaltiger Sonnensturm, der mal wieder einiges in Bewegung versetzt hat. Der Sonnensturm hält was das betrifft auch noch ein paar Tage an und wird uns weiterhin tiefe Einblicke in unser eigenes Sein gewähren.

Alles in Existenz besitzt eine eigene einzigartige energetische Signatur, eine individuelle Schwingungsfrequenz. Genau so besitzt auch der Mensch eine einzigartige Schwingungsfrequenz. Letzten Endes ist dies auf unseren wahren Urgrund zurückzuführen. Materie gibt es in dem Sinne nämlich nicht, zumindest nicht wie sie beschrieben wird. Letztlich ist Materie lediglich verdichtete Energie. Man spricht hier auch gerne von energetischen Zuständen, die eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz aufweisen. Dennoch ist es ein unendliches energetisches Gewebe das unseren Urgrund ausmacht, unserer Existenz Leben verlieht. Ein energetisches Geflecht, dem durch intelligenten Geist/Bewusstsein Form gegeben wird. Bewusstsein besitzt was das betrifft daher auch eine eigene Schwingungsfrequenz. Je höher diesbezüglich die Frequenz ist, auf der unser eigener Bewusstseinszustand schwingt, desto positiver wird der weitere Verlauf unseres Lebens sein. Ein niedrig-schwingender Bewusstseinszustand ebnet wiederum Wege für einen negativen Verlauf unseres eigenen Lebens.

Die Vergangenheit eines Menschen übt einen gewaltigen Einfluss auf seine eigene Realität aus. Dabei wird das eigene Tagesbewusstsein immer wieder von Gedanken beeinflusst, die tief in unserem eigenen Unterbewusstsein verankert sind und nur darauf warten von uns Menschen erlöst zu werden. Häufig sind dies unerlöste Ängste, karmische Verstrickungen, Momente aus unserem vergangenen Leben, die wir bisher verdrängt haben und aufgrund dessen immer wieder mit diesen auf irgend eine Art und Weise konfrontiert werden. Diese unerlösten Gedanken üben dabei einen negativen Einfluss auf unsere eigene Schwingungsfrequenz aus und belasten immer wieder unsere eigene Psyche.

Im Laufe des Lebens erfahren wir Menschen die unterschiedlichsten Bewusstseins & Lebensumstände. Manche dieser Umstände sind dabei mit Glück erfüllt, andere wiederum mit Unglück. Es gibt zum Beispiel Momente, in denen wir einfach das Gefühl haben, als ob uns uns alles irgendwie mit Leichtigkeit zufliegen würde. Wir fühlen uns gut, sind glücklich, zufrieden, selbstbewusst, stark und genießen solche Phasen des Aufschwungs. Auf der anderen Seite durchleben wir wiederum auch düstere Zeiten. Momente, in denen wir uns einfach nicht gut fühlen, unzufrieden mit uns selber sind, depressive Verstimmungen verspüren und parallel dazu das Gefühl haben, als ob wir vom Pech verfolgt werden.

Aufgrund eines komplexen kosmischen Zusammenspiels befinden wir Menschen uns nun schon seit Jahren in einem wichtigen Prozess des geistigen Erwachens. Dieser Prozess hebt dabei im Gesamten den spirituellen/geistigen Quotienten unserer menschlichen Zivilisation an, erhöht die Schwingungsfrequenz des kollektiven Bewusstseinszustandes und gewährt uns Menschen eine vollständige Ausbildung unserer eigenen geistigen + seelischen Fähigkeiten. Wir werden was betrifft wieder feinfühliger, leben bewusster und lernen autodidaktisch wieder fundamentale Zusammenhänge bezüglich unseres eigenen Urgrundes kennen (Die großen Fragen des Lebens).

Am morgigen Tag erreicht uns der letzte Portaltag in diesem Monat (15.04.2017) und kündigt als abschließender Portaltag den Beginn eines inneren Wandels an. Der Monat April war in diesem Zusammenhang ein Monat, in dem wir bisher einiges in Bewegung versetzen konnten, insbesondere was die Weiterentwicklung unseres eigenes Bewusstseinszustandes betraf. Wichtige Selbsterkenntnisse bezüglich unseres eigenen Urgrundes wurden uns wieder zu Teil, neue spirituelle Erfahrungen konnten vermehrt gesammelt werden. Genau so gab es einige Tage der Entspannung, Phasen, in denen wir zu Wiederherstellung unseres eigenen Gleichgewichtes Energie tanken konnten und uns einfach dem natürlichen Fluss des Lebens hingegeben haben.

Ein Leben nach dem Tod ist für einige Menschen undenkbar. Man geht davon aus, dass es ein weiteres Leben nicht gibt und das die eigene Existenz beim Eintritt des Todes vollkommen erlischt. Man würde dann ein so genanntes „Nichts“ betreten, ein „Ort“, an dem nichts existiert und das eigene Dasein vollkommen an Bedeutung verliert. Letztlich ist dies aber ein Trugschluss, eine Illusion, hervorgerufen durch unseren eigenen egoistischen Verstand, der uns so im Spiel der Dualität gefangen hält, oder besser gesagt, von dem wir uns im Spiel der Dualität gefangen halten lassen. Das heutige Weltbild ist verzerrt, der kollektive Bewusstseinszustand getrübt und das Wissen bezüglich grundlegender Fragen bleibt uns verwährt. Zumindest war dies eine sehr lange Zeit so.

Am morgigen Tag ist es wieder soweit und uns erreicht der dritte Portaltag in diesem Monat. Der Monat April war dabei bisher ein eher harmonischer und ruhiger Monat. Die positiven Auswirkungen des Sonnenjahres (Sonne als astrologischer Jahresregent – seit dem 1. März 2017 bis zum 20. März 2018) manifestieren sich halt von Tag zu Tag stärker auf unserer Erde und beschleunigen nach wie vor die Entfaltung unseres eigenen seelischen Verstandes, die Entfaltung unseres eigenen inneren Glücks. Glück, Liebe, Harmonie und Frieden entstehen diesbezüglich immer in unserem Innersten, in unseren Herzen, unserer Seele und die Sonne als Regent fördert diese Eigenschaften massiv. Ihre Auswirkungen lassen uns im gesamten freudiger werden, ruhiger und entspannter. Parallel dazu werden wir durch die Sonne fokussierter und können eigene Träume leichter realisieren.

In den letzten Jahren scheint das Wetter verrückt zu spielen. Dabei ist das Verhalten des Wetters sehr wechselhaft. Innerhalb eines Tages erleben wir in diesem Zusammenhang häufige Wetterwechsel, zuerst scheint die Sonne, anschließend ziehen dunkle Wolkenteppiche auf, es stürmt, regnet und anschließend scheint wieder die Sonne, die dunklen Wolken sind vorüber gezogen und die Sonnenstrahlen wärmen wieder unseren Planeten. Dabei reagiert das Wetter sehr sensitiv auf kleinste Einflüsse und Veränderungen. Insbesondere Haarp ist hier ein tragendes Stichwort. Haarp (High Frequency Active Auroral Research Programm) ist ein US-amerikanisches Forschungsprogramm, das dabei eine gewaltige Anlage mit 180 Antennenmasten umfasst, die wiederum Frequenzwellen in die obersten Schichten der Atmosphäre schicken. Dadurch kann das Wetter ganz gezielt verändert werden, Stürme können kreiert werden, plötzliche Wetterveränderungen und sogar Erdbeben können mithilfe dieser Anlage künstlich erzeugt werden.

Alles ist Energie. Diese Erkenntnis ist mittlerweile sehr vielen Menschen geläufig. Materie ist letztlich nur verdichtete Energie bzw. ein energetischer Zustand, der aufgrund einer sehr niedrigen Schwingungsfrequenz, einen materiellen Zustand angenommen hat. Dennoch besteht nicht alles aus Materie, sondern aus Energie, um genau zu sein besteht unsere gesamte Schöpfung sogar aus einem alles durchdringenden Bewusstsein, das wiederum aus Energie besteht, die auf einer entsprechenden Frequenz schwingt. Wenn du das Universum verstehen möchtest denke in den Begriffen Energie, Frequenz, Schwingung, Vibration und Informationen, eine Erkenntnis, zu der sogar der damalige Elektroingenieur und Physiker Nikola Tesla gelangte. Alles besteht von daher aus immateriellen, feinstofflichen Zuständen.

Der stürmische Monat März ist zu Ende und nun hat uns der Monat April erreicht, ein Monat, in dem wir Menschen wieder sehr vieles erreichen können. Seit 12 Tagen ist nun die Sonne unser neuer astrologischer Jahresregent und dieser steht für Vitalität, Lebensfreude, Erfolg, Glück, Lebensenergie und Harmonie. Aus diesem Grund werden die folgenden Monate extrem positiv für uns alle werden. In diesem Zusammenhang entfaltet die Sonne als Jahresregent aktuell seine Wirkung und wir können uns daher auf sehr positive Zeiten einstellen. Wir können nun mit Leichtigkeit unsere eigenen Ziele und Träume realisieren, werden wieder in die Lage versetzt, ein Leben zu erschaffen, was vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht.

Der März war im gesamten ein eher stürmischer Monat. So wurden gerade die letzten Wochen von einem energetischen Hoch begleitet, das wiederum viele Unstimmigkeiten, seelische Traumata und geistige Probleme in unser Tagesbewusstsein transportierte, uns diese gezielt vor Augen führte. Streit lag daher in der Luft und es konnte des öfteren zu massiven Auseinandersetzungen kommen. Zeiten, in denen unser Planet von hohen Schwingungsfrequenzen begleitet wird, bringen solche Umstände einfach mit sich, denn unsere Frequenzanpassung an die der Erde transportiert automatisch innere Konflikte an unsere Oberfläche. Aus diesem Grund war der März ein sehr anstrengender Monat. Auf der anderen Seite konnte dieser Monat aber auch für viel Klärung und Selbsterkenntnisse Sorgen, vor allem zum Ende hin.

In der heutigen Welt weisen sehr viele Filme parallelen zu dem derzeitigen geistigen Erwachen auf. Dieser Quantensprung ins Erwachen und die wahren geistigen Fähigkeiten eines Menschen werden dabei auf individuelle Art und Weise dargestellt, manchmal sehr offensichtlich, manchmal aber auch eher auf subtile Art und Weise. In den letzten Tagen habe ich mir aus diesem Grund nochmal einige Star Wars Filme angeschaut (Episode 3+4). Die Star Wars Filme waren diesbezüglich ein ständiger Begleiter in meiner Kindheit/Jugend. Irgendwann hatte ich diese Filme dann garnicht mehr auf dem Schirm doch nun hat mich das ganze wieder eingeholt. Ich wurde vermehrt mit diesen Filmen in meiner Realität konfrontiert und habe mir daher noch mal meine 2 Lieblingsteile angeschaut.

Die letzten Wochen waren extrem anstrengend. Der Wandel der Zeit schreitet aktuell unweigerlich voran und ein permanentes energetisches Hoch schärft unsere Sinne, erhöht unsere Feinfühligkeit, verstärkt die Macht unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Die Menschen identifizieren sich immer mehr mit ihrem eigenen Geist und erkennen das die gesamte Welt lediglich eine Projektion ihres inneren geistigen + seelischen Zustandes ist. Der eigene Urgrund wird erforscht wodurch wir Menschen wieder eigene Glaubenssätze und Vorstellungen von der Welt revidieren. Diese geistige Weiterentwicklung wird in diesem Zusammenhang immer wieder von Tagen geprägt, an denen uns Menschen eine erhöhte kosmische Einstrahlung erreicht, so genannte Portaltage.

Am Heutigen Tag erreicht uns der vorletze Portaltag in diesem Monat (Insgesamt 5, der letzte am 27. März) und dieser beschert uns einen gewaltigen energetischen Anstieg. Die planetare Schwingungsfrequenz wird daher einen weiteren Anstieg erfahren, der sich wiederum stark auf unseren eigenen Geist auswirken wird. Die Frequenzerhöhung entsteht in diesem Zusammenhang durch den Eintritt kosmischer Einstrahlung – ausgelöst durch Sonne, galaktischer Kern usw. ,teilweise aber auch durch den Anstieg an Menschen die sich bewusst in dem Prozess des geistigen Erwachens wiederfinden. Je mehr Menschen in diesem Zusammenhang wieder Zugang zu ihrer eigenen Mitte finden, ausgeglichener, wahrhaftiger werden, desto stärker beflügelt dies auch den kollektiven Bewusstseinszustand.

Am heutigen Tage den 16. März 2017 erreicht uns ein weiterer Portaltag und mit ihm können wir erneut eine Erhöhung der derzeitigen planetaren Schwingungsfrequenz erfahren. Portaltage sind dabei von den Maya vorhergesagte Tage, an denen uns Menschen eine verstärkte kosmische Einstrahlung erreicht. Solche Tage dienen in diesem Zusammenhang unserer eigenen geistigen + seelischen Entwicklung und können uns unsere eigenen Probleme auf direkte Art und Weise vor Augen führen. Dieser Portaltag befindet sich dabei in der Endphase des Tierkreiszeichen Fische (Ende am 20.03) und läutet daher den Übergang in das nächste Tierkreiszeichen Widder ein. Die Sonne durchläuft ab dem 21.03. das Tierkreiszeichen Widder wodurch der gesamte Kreislauf wieder von neuem beginnt.

Die Macht unser eigenen Gedanken ist grenzenlos. Dabei gibt es nichts, wirklich nichts auf dieser Welt, das nicht realisierbar ist, auch wenn es natürlich Gedankengänge gibt an deren Realisierung wir stark zweifeln, Gedanken, die uns selber eventuell völlig abstrakt oder gar unwirklich erscheinen. Doch Gedanken stellen unseren Urgrund dar, die gesamte Welt ist in diesem Zusammenhang lediglich eine immaterielle Projektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes, eine eigene Welt/Realität, die wir mithilfe unserer eigenen Gedanken erschaffen/verändern können. Dabei basiert die gesamte Existenz auf Gedanken, die gesamte derzeitige Welt ist das Produkt verschiedener Schöpfer, Menschen, die mithilfe ihres Bewusstseins permanent die Welt gestalten/umgestalten.

Bewusstsein ist der Urgrund unseres Lebens, dabei gibt es keinen materiellen oder immateriellen Zustand, keinen Ort, kein vorkommendes Produkt der Schöpfung, dass nicht aus Bewusstsein bzw. dessen Struktur besteht und parallel dazu ein Bewusstsein besitzt. Alles besitzt Bewusstsein. Alles ist Bewusstsein und Bewusstsein ist folglich alles. Natürlich herrschen in jeglichen existierenden Zuständen unterschiedliche Bewusstseinszustände, verschiedene Bewusstseinsstufen, doch am Ende des Tages ist es die Macht von Bewusstsein, die uns auf allen Daseinsebenen miteinander verbindet. Alles ist eins und eins ist alles. Alles ist miteinander verbunden, Trennung, zum Beispiel eine Trennung zu Gott, zu unserem göttlichen Urgrund ist diesbezüglich nur eine Illusion,

Seit 1-2 Wochen befinden wir uns in einem energetischen Hoch, was wiederum Folge starker Schwingungsfrequenzen ist, die direkt aus unserem galaktischen Zentrum (Zentralsonne) stammen. Ein Ende ist diesbezüglich noch nicht in Sicht, im Gegenteil, die energetischen Einflüsse werden derzeit zunehmend intensiver und transportieren wie schon in meinem letzten Neumond Artikel erwähnt, sämtliche negative Gedanken, ungelöste Konflikte und andere traumatische Erlebnisse in unser Tagesbewusstsein. Genau so befinden sich viele Menschen nach wie vor in einer Neuorientierungsphase, spüren einen starken inneren Freiheitsdrang der unbedingt gelebt werden möchte.

Der zweite Neumond in diesem Jahr bringt eine stürmische Woche mit sich, ein energetisches Hoch, dessen Ende bis dato noch nicht in Sicht ist. Dabei befindet sich dieser Neumond im Tierkreiszeichen Fische und kündigt für einige Menschen den Abschluss alter gedanklicher Muster an, Gedanken, aus denen wir in der Vergangenheit gegebenenfalls sehr viel Leid bezogen haben. Auf der anderen Seite kündigt dieser Neumond im Sternzeichen Fische den Beginn von etwas neuem an.

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was geschieht wenn unsere physischen Hüllen zerfallen, der so genannte Tod eintritt und wir in eine scheinbar neue Welt eintreten? Gibt es überhaupt eine bis dato unbekannte Welt die wir dann passieren werden, oder endet nach dem Tod unsere eigene Existenz und wir treten anschließend in ein so genanntes nichts ein, ein vermeintlicher „Ort“, an dem garnichts mehr existiert/existieren kann und unser eigenes Leben völlig an Bedeutung verliert? Nun, in diesem Zusammenhang kann ich euch beruhigen, denn es gibt keinen Tod, zumindest ist dieser etwas völlig anderes, als die meisten Menschen vermuten würden.

Am gestrigen Tag erreichte Deutschland ein heftiges Tiefdruckgebiet, das Folge eines drastischen energetischen Anstieges war. Nun folgt ein Tag später abschließend dazu ein Portaltag, welcher das energetische Hoch aufrecht erhält. Die Intensität der einströmenden Schwingungsfrequenzen ist daher nach wie vor extrem stark und dessen Einfluss auf unseren eigenen Geist, auf unseren eigenen Bewusstseinszustand, kann wenn wir uns dem denn öffnen, gigantisch sein. Die Entfaltung des kollektiven seelischen/geistigen Potenzials schreitet seit dem 21. Dezember 2012 (Beginn des Wassermannzeitalters, apokalyptischen Jahre | Apokalypse = Entschleierung/Offenbarung/Enthüllung – Kein Weltuntergang) extrem voran und diesbezüglich gibt es wie nun schon des öfteren erwähnt immer wieder Phasen, in denen diese für den planetaren Umstand essenzielle Entfaltung, neue Stufen erreicht. Die Menschheit wird immer feinfühliger und man hat aktuell das Gefühl, dass sehr viele Menschen massive geistige Sprünge vollziehen. Natürlich wirkt sich der Prozess des geistigen Erwachen auf jede Person individuell aus.

Das geistige Erwachen schreitet weiterhin voran

Prozess des geistigen ErwachensWährend eine Person sich zum Beispiel sehr viel mit ihrem eigenen Urgrund auseinandergesetzt hat, lebensverändernde Erkenntnisse erlangen konnte und eventuell schon in einem 5 dimensionalen Bewusstseinszustand verweilt, gibt es auf der anderen Seite immer noch Menschen, die gerade erst mit solchen Thematiken in Berührung gekommen sind. Genau so gibt es auch noch Menschen, die in diesem Zusammenhang noch in keinster Weise den Prozess des geistigen Erwachen wahrnehmen konnten. Dieser Umstand ist aber völlig normal, denn der Quantensprung ins Erwachen verläuft bei einem jeden Menschen völlig individuell. Der Wandel erreicht einen jeden Meschen, doch nicht ein jeder Mensch erreicht/vollzieht diesen Wandel, schließt sich bewusst diesem bewusstseinserweiternden Prozess an. Dennoch erkennen sich immer mehr Menschen in diesem Prozess wieder und sind dabei ihr eigenes schöpferisches Potenzial verstärkt zu entfalten, werden sich darüber bewusst, das sie doch letzten Endes Schöpfer ihrer eigenen Wirklichkeit, ihrer eigene Realität und ihres eigenen Bewusstseinszustandes sind. Letzten Endes muss man an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass ein jeder Mensch ein machtvolles Wesen ist, ein kraftvoller Schöpfer seines eigenen Umstandes, ein Schöpfer, der mithilfe seines eigenen Bewusstseins und den daraus entstehenden Gedankengängen, dass eigene Leben auf völlig individuelle/einzigartige Art und Weise, erschaffen/gestalten/verändern kann. Aufgrund des derzeitigen hohen energetischen Milieus, werden wir dabei verstärkt in die Lage versetzt, uns dessen wieder bewusst werden zu können. Genau so können wir uns nun vermehrt dieser eigenen Kraft bewusst werden, bewusst davon Gebrauch machen, wodurch wir wieder unser eigenes geistiges (Geist = Bewusstseins + Unterbewusstsein) Potenzial entfalten können. Dieser Schritt ist essenziell, denn je mehr man sich seiner eigenen gedanklichen Kräfte bewusst wird und sich parallel dazu mit der eigenen Seele identifiziert, desto eher wird es möglich, dass man einen harmonischen und friedlichen Umstand schöpft.

Je mehr wir uns unserer eigenen Seele bewusst werden, uns mit dieser identifizieren, desto feinfühliger wird unser eigener Bewusstseinszustand..!!

Man wird feinfühliger, friedlicher und achtsamer bezüglich unseres Planeten, der Natur, Tierwelt und unseren Mitmenschen. Empathie ist hier ein tragendes Stichwort. Je stärker wir aus unserem eigenen seelischen Verstand heraus handeln, desto empathischer werden wir bzw. ist Empathie eine Fähigkeit unseres eigenen seelischen Verstandes. Aus diesem Grund eigenen sich die hohen einströmenden Energien nach wie vor perfekt dafür, um nach innen zu schauen, um wieder ein klareres Bild von dem großen Ganzen bekommen zu können.

Aufgrund der hohen kosmischen Einstrahlung erlangen immer mehr Menschen eine verstärkte seelische Anbindung..!!

Wir sind nun dabei uns an die Schwingungsfrequenzen der neuen Erde (Neue Erde = hochschwingender planetarer Umstand = 5. Dimension = harmonischer/ausgeglichener Lebensraum) anzupassen und werden daher wieder in die Lage versetzt, ein Leben zu erschaffen, dass unserem eigenen Seelenplan, unserem wahren Sein, unserem wahrhaftigem Ursprung entspricht. Je mehr wir dabei aus unserer eigenen Seele heraus handeln, sprich empathischer, harmonischer, friedfertiger und ausgeglichener werden, desto mehr folgen wir unserer wahren Bestimmung, desto mehr erschaffen wir eine Realität, die den kollektiven Bewusstseinszustand beflügelt. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Aktuell erreicht Deutschland ein starkes Tiefdruckgebiet, das heftige Sturmböen, die in manchen Regionen sogar Teilweise eine Windgeschwindigkeit von bis 90 km/h erreichen können, zur Folge hat. In den letzten 2 Tagen fing es dabei schon minimal an. Es wurde zunehmend windiger und man konnte spüren, dass einiges in Bewegung ist. Inzwischen hat uns das Tiefdruckgebiet fast vollständig erreicht und wird im Verlaufe des Abends zunehmend an Intensität gewinnen. Parallel dazu erreicht uns ein energetisches Hoch, ausgelöst durch den Anbruch einer Portalwoche, die wiederum auf die Öffnung eines so genannten Sternentores (Einströmende Impulse/Hohe Schwingungsfrequenzen aus unserer Zentralsonne/Galaktischer Kern) zurückzuführen ist.

Loslassen ist ein wichtiges Thema, mit dem so gut wie ein jeder Mensch zwingenderweise in seinem Leben mal konfrontiert wird. Dabei wird dieses Thema aber meist völlig falsch interpretiert, wird diesbezüglich mit sehr viel Leid/Herzschmerz/Verlust in Verbindung gebracht und kann dabei sogar manche Menschen ihr Leben lang begleiten. In diesem Zusammenhang kann sich loslassen aber auch auf die verschiedensten Lebenssituationen, Ereignisse und Schicksalsschläge beziehen oder gar auf Menschen, zu denen man einst eine intensive Bindung hatte, ja eventuell sogar ehemalige Partner, die man in diesem Sinne nicht mehr vergessen kann. Zum einen geht es daher sogar häufig um gescheiterte Beziehungen, ehemalige Liebesbeziehungen, mit denen man einfach nicht abschließen konnte. Auf der anderen Seite kann sich das Thema loslassen aber auch auf verstorbene Personen, ehemalige Lebenssituationen, Wohnsituationen, Arbeitsplatzsituationen, auf die eigene vergangene Jugend, oder zum Beispiel auf Träume beziehen, dessen Realisierung bisher aufgrund eigener gedanklicher Probleme, scheiterte. 

Am morgigen Tag, am 20. Februar 2017, erreicht uns ein weiterer Portaltag (Von den Maya vorhergesagte Tage, an denen uns eine hohe kosmische Einstrahlung erreicht) und mit ihm finden parallel dazu einige astronomische Ereignisse statt. Zum einen wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen Fische und kündigt damit einen Einflussreichen Wechsel an, zum anderen schreitet dazu die abnehmende Mondphase weiterhin voran, die am 26. Februar, in dem zweiten Neumond diesen Jahres mündet.

Seit ungefähr nun einem Jahr berichte ich über den Portaltag Kalender und dessen angekündigten Portaltage. Dieser Kalender ist dabei ein „Relikt“ der Mayas und deutet auf Tage hin, an denen uns eine gewaltige kosmische Strahlung erreicht, Tage, an denen die planetare Schwingungsfrequenz besonders hoch ist. Es sind Tage im kosmischen Zyklus, an denen wir Menschen optimale Bedingungen haben, um unser eigenes geistiges/seelisches Potenzial entfalten zu können. An diesen Tagen können wir daher verstärkt nach innen blicken und uns mit unseren eigenen seelischen Wunden, geistigen Traumata und anderem karmischen Ballast auseinandersetzen.

Die Welt wie wir sie kennen ist dabei sich komplett zu verändern. Wir befinden uns mitten in einem kosmischen Wandel, eine gewaltiger Umbruch, der das spirituelle/geistige Niveau der menschlichen Zivilisation drastisch ansteigen lässt. In diesem Zusammenhang verändern die Menschen auch die Sicht auf die Welt, revidieren ihr eigenes, materiell orientiertes Weltbild und erforschen wieder verstärkt ihren eigenen Urgrund, erkennen wieder, dass Geist/Bewusstsein die höchste Instanz in Existenz darstellt. Diesbezüglich erlangen wir auch neue Erkenntnisse bezüglich der äußeren Welt, lernen wieder autodidaktisch, dass Leben aus einer feinfühligeren Sicht zu betrachten.

Gibt es eine allgemein gültige Zeit, die auf alles in Existenz einwirkt? Eine übergreifende Zeit, nach der sich ein jeder Mensch gezwungenermaßen richten muss? Eine alles umfassende Kraft, die uns Menschen seit Anbeginn unserer Existenz altern lässt? Nun, mit dem Phänomen der Zeit haben sich schon im Laufe der Menschheitsgeschichte die unterschiedlichsten Philosophen und Wissenschaftler beschäftigt, dabei wurden immer wieder neue Theorien postuliert. Albert Einstein sagte dazu, dass die Zeit relativ sei, also abhängig vom Beobachter ist bzw. dass die Zeit, je nach der Geschwindigkeit eines materiellen Zustandes, schneller oder gar langsamer vergehen kann. Mit dieser Aussage hatte er natürlich absolut recht.

Der gestrige Vollmond (11.02.2017) im Löwen, ging mit eine massiven energetischen Anhebung einher, die wiederum starke Auswirkungen auf unseren derzeitigen Bewusstseinszustand hat. Neu oder Vollmondphasen üben in diesem Zusammenhang immer einen starken Einfluss auf unsere Psyche aus. Der Vollmond steht dabei immer mit Fülle in Verbindung und kann aufgrund seiner starken Schwingungsfrequenzen, einen beflügelnden Einfluss auf unseren geistigen Zustand ausüben. Auf der anderen Seite kann ein Vollmond aber auch karmische Verstrickungen und gedankliche Probleme, die eventuell sogar tief in unserem Unterbewusstsein verankert sind, in unser Tagesbewusstsein transportieren. Der gestrige Vollmond, der sogar mit einer Mondfinsternis einherging, löste starke innere Befreiungsprozesse aus und konnte unsere persönliche geistige/seelische Transformation in neue, positive Richtungen lenken.

Die aktuelle Zeit, in der wir Menschen aufgrund einer drastischen Schwingungsfrequenzerhöhung feinfühliger und bewusster werden, führt letztlich dazu, dass so genannte neue Partnerschaften/Liebesbeziehungen aus dem Schatten der alten Erde hervortreten. Diese neuen Liebesbeziehungen basieren dabei nicht mehr auf alten Konventionen, Zwängen und trügerischen Bedingungen, sondern sie basieren schlicht und ergreifend auf dem Prinzip der bedingungslosen Liebe. Dabei werden derzeitig immer mehr Menschen zusammengeführt, die auch zusammen gehören. Viele dieser Paare begegneten sich schon in vergangenen Jahrhunderten/Jahrtausenden, doch kam es aufgrund des damaligen energetisch dichten Umstandes, niemals zu einer bedingungslosen und freien Partnerschaft.

In letzter Zeit ist immer wieder die Rede von einem Krieg zwischen dem Licht und der Finsternis. Dabei wird die Behauptung aufgestellt, dass wir uns in einem solchen Krieg befinden, ein immaterieller Krieg, der schon seit tausenden von Jahren auf feinstofflicher Ebene andauert und nun seinen Höhepunkt erreichen soll. In diesem Zusammenhang war das Licht seit tausenden von Jahren in der schwächeren Position, doch nun soll diese Kraft stärker werden und die Finsternis vertreiben.

Der Februar hat begonnen und direkt erreichen uns mit ihm 7 bewusstseinsverändernde Tage, die wiederum den Prozess unserer geistigen Transformation beschleunigen können. 7 Portaltage finden nun hintereinander statt, was wiederum kein Resultat des Zufalls ist, sondern einen wichtigen Bestandteil des derzeitigen kosmischen Zyklus darstellt, der wiederum für die Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes von äußerster Wichtigkeit ist.

Nun ist es wieder soweit und uns erreichen die ersten Portaltage im Jahr 2017. Im letzten Jahr fand was das betrifft eine regelrechte Portaltag-Flut statt, die im Dezember mit sagenhaften 10 Portaltagen hintereinander ihren Abschluss fand. Im Januar ging es diesbezüglich nicht so stürmisch weiter oder besser gesagt fanden bisher noch nicht so viele Portaltage statt, stürmisch bzw. energetisch aufgeladen ist die Luft die uns umgibt, dennoch. Nun geht es aber wieder weiter und passend zum Neumond am 28.01, der erste in diesem Jahr, der Veränderungen im eigenen Leben initiieren konnte, erreichen uns nun 3 Portaltage hintereinander.

Am heutigen Tag erscheint am Nachthimmel der erste Neumond diesen Jahres. Dabei steht der Neumond im Sternzeichen Wassermann und gibt uns Menschen einen Impuls, der letztlich förderlich für die eigene geistige Weiterentwicklung ist und eine Veränderung initiieren kann. Der Mond übt in diesem Zusammenhang immer einen energetischen Einfluss auf uns Menschen aus. Ob Vollmond oder gar Neumond, in jeder Mondphase wird unser derzeitiger Bewusstseinszustand mit völlig individuellen Schwingungsfrequenzen gespeist. Genau so fließt in diese Mond-Ausstrahlung auch das aktuelle Sternzeichen mit ein, dass vom Mond zu diesem Zeitpunkt durchlaufen wird.

Dies ist kein typischer Artikel, wie ihr es sonst von mir gewohnt seit. Es ist kein Bericht, in dem es um meine Überzeugungen oder Ansichten zum Leben geht, kein Artikel, in dem ich versuche auf irgendwelche Misstände oder gar auf bewusstseinserweiterndes Wissen aufmerksam zu machen, sondern in diesem Artikel geht es einzig und allein um einen ganz besonderen Menschen, ein Engel, der plötzlich in mein Leben getreten ist und dieses komplett auf den Kopf gestellt hat. Eine faszinierende Begegnung, die meinen seelischen Zustand nachhaltig prägte und mir eine Welt offenbarte, von der ich nie mehr gedacht hätte, dass diese sich mir einmal offenbaren könnte.

Die heutige chaotische Welt ist das Produkt einer gefährlichen Finanzelite, die ganz gezielt den Bewusstseinszustand der Menschheit eindämmt, um so totale Kontrolle auf uns Menschen ausüben zu können. Dabei werden uns wichtige Dinge verschwiegen, wahre geschichtliche Ereignisse aus dem Zusammenhang gerissen und wir werden über diverse Propaganda-Netzwerke (Medien – Ard, ZDF, Welt, Fokus, Spiegel und viele viele weitere) in einem Taumel, bestehend aus Halbwahrheiten, Lügen und Desinformationen klein gehalten. In diesem Zusammenhang wird unser Bewusstseinszustand niedrig gehalten, urteilende Wächter wurden geschaffen, die Strikt alles ablehnen, was nicht ihrem konditionierten und geerbten Weltbild entspricht. Die Wahrheit wird der Lächerlichkeit preisgegeben und jeder der auf diese Missstände aufmerksam macht, wird ganz gezielt diskreditiert oder gar als verrückt abgestempelt.

Die Welt die wir kennen besteht tief im Inneren aus einem komplexen Zusammenspiel bestehend aus energetischen Zuständen, die wiederum auf Frequenzen schwingen. Dabei gibt es Orte auf unserem Planeten, die in diesem Zusammenhang ein eher niedriges Schwingungsniveau aufweisen, also sprich eher negativ geprägte, künstliche oder zum Beispiel strahlen verseuchte Orte. Auf der anderen Seite gibt es wiederum Orte, die eine hohe Schwingungsfrequenz aufweisen. Hierzu zählen eher positiv geprägte Orte, natürliche Oasen, die unseren eigenen geistigen Zustand beflügeln und sich zeitgleich positiv auf unser inneres Gleichgewicht auswirken.  [click to continue…]

Alles in Existenz besteht tief im Inneren aus Energie, energetische Zustände, die wiederum auf Frequenzen schwingen. Schwingungsfrequenzen sind daher etwas das uns alle umgibt, etwas dass den Urgrund unseres Lebens darstellt und vor allem die Grundstruktur unseres Bewusstseins darstellt. Im Grunde genommen sieht es daher sogar aus, dass die gesamte Existenz eines Menschen, der komplette gegenwärtige Bewusstseinszustand auf einer einzigen Frequenz schwingt, die sich wiederum permanent verändert (Wenn ihr die Geheimnisse des Universums verstehen wollt, denkt in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen – Nikola Tesla). In diesem Zusammenhang gibt es Schwingungsfrequenzen, die einen schadenden Einfluss auf uns Menschen ausüben (Mind-Control) und wiederum Frequenzen, die einen positiven, harmonischen Einfluss auf uns ausüben.

Zyklen und Kreisläufe sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Dabei werden wir Menschen von den unterschiedlichsten Zyklen begleitet. Diese unterschiedlichen Zyklen sind in diesem Zusammenhang wiederum auf das Prinzip von Rhythmus und Schwingung zurückzuführen und aufgrund dieses Prinzips durchlebt ein jeder Mensch auch einen übergreifenden, kaum zu erfassenden Zyklus und zwar den Zyklus der Wiedergeburt. Letzten Endes fragen sich viele Menschen ob der so genannte Reinkarnationszyklus bzw. der Zyklus der Wiedergeburt, existiert. Häufig stellt man sich selbst die Frage, was nach Eintritt des Todes geschieht, ob wir Menschen dann auf irgend einer Art und Weise weiter existieren.

Das Große spiegelt sich im Kleinen wieder und das Kleine im Großen. Diese Phrase ist auf die universelle Gesetzmäßigkeit der Entsprechung oder auch Analogien genannt zurückzuführen und beschreibt letztlich den Aufbau unserer Existenz, in der sich letzten Endes der Makrokosmos im Mikrokosmos wiederspiegelt und umgekehrt. Von der strukturellen Beschaffenheit bzw. vom Aufbau her ähneln sich beide Daseinsebenen stark und spiegel sich in dem jeweiligen Kosmos wieder. Diesbezüglich ist auch die Äußere Welt, die ein Mensch wahrnimmt, lediglich ein Spiegel der eigenen inneren Welt und der innere Geistige Zustand spiegelt sich wiederum in der äußeren Welt wieder.

Ich bin?! Nun, was bin ich ich den letzten Endes? Ist man eine rein materielle Masse, bestehend aus Fleisch und Blut? Ist man ein Bewusstsein bzw, ein Geist der über den eigenen Körper herrscht? Oder ist man ein seelischer Ausdruck, eine Seele, die das eigene Selbst darstellt und das Bewusstsein als Werkzeug zur Erfahrung/Erforschung des Lebens nutzt? Oder ist man wiederum das, was dem eigenen gedanklichen Spektrum entspricht? Das, was den eigenen Überzeugungen und Glaubensmustern entspricht? Und was bedeuten eigentlich in diesem Zusammenhang die Wörter Ich Bin?

Seit dem neu beginnenden kosmischen Zyklus und die damit einhergehende Sonnensystem eigene Schwingungserhöhung, befinden wir Menschen uns in einem drastischen Wandel. Unser Geist/Körper/Seele System wird neu justiert, wird auf die 5-Dimension ausgerichtet (5-Dimension = Positiver, lichter Bewusstseinszustand/höher schwingende Realität) und wir Menschen erfahren daher eine Veränderung unseres eigenen geistigen Zustandes. Dieser tiefgreifende Wandel erreicht uns dabei auf allen Daseinsebenen und läutet zeitgleich auch eine drastische Veränderungen in Liebesbeziehungen ein.

In meinen jüngeren Jahren habe ich mir nie wirklich Gedanken über die Präsenz der Gegenwart gemacht. Im Gegenteil, meist habe ich sogar kaum aus dieser allumfassenden Struktur heraus gehandelt. Ich lebte gedanklich nur selten im sogenannten jetzt und verlor mich häufig viel zu oft, in negativ behafteten vergangenen oder zukünftigen Mustern/Szenarien. In dieser Zeit war ich mir dessen nicht bewusst und so geschah es, dass ich sehr viel Negativität aus meiner persönlichen Vergangenheit, oder aber aus meiner Zukunft bezogen habe.

Ein jeder Mensch besitzt sogenannte Schattenanteile. Dabei sind Schattenanteile letztlich negative Aspekte eines Menschen, Schattenseiten, negative Programmierungen, die tief in der Hülle eines jeden Menschen verankert sind. Diese Schattenanteile sind in diesem Zusammenhang ein Resultat unseres 3-dimensionalen, egoistischen Verstandes und führen uns unsere eigene fehlende Selbstakzeptanz, unsere fehlende Selbstliebe und vor allem unsere fehlende Anbindung zum göttlichen Selbst vor Augen.

Ein jeder Mensch besitzt ein sogenanntes Inkarnationsalter. Dabei bezieht sich dieses Alter auf die Anzahl an Inkarnationen, die ein Mensch im Laufe seines Reinkarnationszyklus, durchlaufen hat. Diesbezüglich variiert das Inkarnationsalter von Mensch zu Mensch stark. Während die eine Seele eines Menschen schon unzählige Inkarnationen hinter sich hat, schon unzählige Leben erfahren durfte, gibt es auf der anderen Seite wiederum Seelen, die erst wenige Inkarnationen durchlebt haben. In diesem Zusammenhang spricht man auch gerne von jungen oder alten Seelen. Genau so gibt es auch die Begriffe reife Seele oder gar Säugling-Seele.

Die Schwingungsfrequenz eines Menschen ist ausschlaggebend für seine körperliche und geistige Verfassung. Je höher dabei die Schwingungsfrequenz eines Menschen ist, desto positiver wirkt sich das auf den eigenen Körper aus. Das eigene Zusammenspiel von Geist/Körper/Seele gelangt mehr ins Gleichgewicht und die eigene energetische Grundlage wird vermehrt entdichtet. In diesem Zusammenhang gibt es verschiedene Einflüsse, die den eigenen Schwingungszustand herabsenken können und auf der anderen Seite gibt es wiederum Einflüsse, die den eigenen Schwingungszustand anheben können.

Ein jeder Mensch ist Schöpfer seiner eigenen Realität, ein Grund warum man häufig das Gefühl hat, als würde sich das Universum bzw. das gesamte Leben um einen selbst drehen. Tatsächlich sieht es am Ende des Tages so aus, dass man selbst aufgrund der eigenen gedanklichen/schöpferischen Grundlage, den Mittelpunkt des Universums darstellt. Man selbst ist Erschaffer des eigenen Umstandes und kann aufgrund des eigenen gedanklichen Spektrums, den weiteren Verlauf des eigenen Lebens selbst bestimmen. Ein jeder Mensch ist dabei letztlich nur ein Ausdruck einer göttlichen Konvergenz, eines energetischen Urgrundes und verkörpert aufgrund dessen die Quelle selbst.

Der Begriff Lichtarbeiter oder Lichtkrieger wird aktuell immer populärer und gerade in spirituellen Kreisen taucht der Begriff des öfteren auf. Menschen, die sich vor allem in den letzten Jahren vermehrt mit spirituellen Themen auseinandergesetzt haben, kamen in diesem Zusammenhang nicht um diesen Begriff drumherum. Doch auch Außenstehende, die mit diesen Thematiken bisher wiederum nur vage in Berührung gekommen sind, wurden des öfteren auf diese Begrifflichkeit aufmerksam. Dabei wird das Wort Lichtarbeiter stark mystifiziert und einige Menschen stellen sich darunter meist etwas völlig abstraktes vor. Dieses Phänomen ist dabei aber absolut keine Seltenheit.

Gibt es nur ein Universum oder existieren gar mehrere, vielleicht sogar unendlich viele Universen, die nebeneinander koexistieren, eingebettet in einem noch größeren, übergreifenden System, von dem es vielleicht sogar weitere unendliche viele Systeme gibt? Mit dieser Frage haben sich schon die bekanntesten Wissenschaftler und Philosophen auseinandergesetzt, ohne dabei aber zu nennenswerten Ergebnissen zu kommen. Es gibt unzählige Theorien diesbezüglich und es scheint so als wäre es schier unmöglich diese Frage zu beantworten. Dennoch gibt es unzählige alte mystische Schriften und Manuskripte, die darauf hinweisen das es unendlich viele Universen geben muss.

Puuuuh die letzten Tage waren für viele Menschen aufgrund spezieller kosmischer Umstände sehr intensiv, nervenaufreibend und vor allem sehr anstrengend. Zu aller erst war am 13.11 ein Portaltag, der dazu führte das wir Menschen mit einer starken kosmischen Einstrahlung konfrontiert wurden. Einen tag später erreichte uns dann das Phänomen des Supermondes (Vollmond im Stier), der aufgrund des vorherigen Portaltages intensiviert wurde und die planetare Schwingungsfrequenz nochmal gewaltig angehoben hat. Diese Tage waren aufgrund dieses energetischen Umstandes sehr belastend und führten uns einmal mehr unsere eigene seelische + geistige Situation vor Augen.  

Seit wann gibt es eigentlich Leben? Gab es dieses schon immer oder ist das Leben nur ein Resultat scheinbar glücklicher Zufälle. Die selbe Frage könnte man auch auf das Universum übertragen. Seit wann gibt es eigentlich unser Universum, gab es dieses schon immer oder entstand dieses wirklich aus einem Urknall heraus. Doch wenn dem so ist was war dann vor dem Urknall, kann es wirklich sein, dass aus einem sogenannten nichts unser Universum entstanden ist. Und wie sieht es wiederum mit dem immateriellen Kosmos aus. Woraus entstand der Urgrund unserer Existenz, was hat es mit der Existenz von Bewusstsein auf sich und könnte es wirklich sein das der gesamte Kosmos letztlich nur das Ergebnis eines einzigen Gedanken ist?

Immer mehr Menschen beschäftigen sich in letzter Zeit mit dem sogenannten Dualseelen-Prozess, befinden sich in diesem und werden sich meist auf schmerzliche Art und Weise ihrer Dualseele bewusst. Aktuell befindet sich die Menschheit in einem Übergang in die fünfte Dimension und dieser Übergang führt Dualseelen zusammen, fordert beide zwingenderweise auf sich mit ihren Urängsten auseinanderzusetzen. Die Dualseele dient dabei als Spiegel eigener Empfindungen und ist letztlich mit für den eigenen seelischen Heilungsprozess verantwortlich. Gerade in der heutigen Zeit, in der uns eine neue Erde bevor steht, entstehen neue Liebesbeziehungen und die Dualseele dient dabei als Initiator für eine gewaltige seelische und geistige Weiterentwicklung.

Ein jedes Lebewesen besitzt eine Seele. Dabei stellt die Seele unsere Verbindung zur göttlichen Konvergenz, zu höher-schwingenden Welten/Frequenzen dar und gelangt immer wieder auf unterschiedliche Art und Weise auf materieller Ebene zum Vorschein. Im Grunde genommen ist die Seele aber weit aus mehr als nur unsere Anbindung zur Göttlichkeit. Letztendlich ist die Seele unser wahres selbst, unsere innere Stimme, unser feinfühliges, barmherziges Wesen, dass in einem jeden Menschen schlummert und nur wieder darauf wartet von uns gelebt zu werden. In diesem Zusammenhang wird auch häufig davon gesprochen das die Seele eine Verbindung zur 5-Dimension darstellt und außerdem mit für die Erstellung unseres sogenannten Seelenplans verantwortlich ist.

Reinkarnation ist ein fester Bestandteil im Leben eines Menschen. Dabei sorgt der Reinkarnationszyklus dafür das wir Menschen über tausende von Jahren hinweg immer wieder in neue Körper inkarniert werden, um das Spiel der Dualität erneut erfahren zu können. Wir werden wieder geboren, streben unterbewusst die Realisierung unseres eigenen Seelenplans an, entwickeln uns geistig/seelisch/körperlich weiter, gewinnen neue Ansichten und wiederholen diesen Kreislauf. Beenden kann man diesen Zyklus nur indem man sich selbst geistig/seelisch extrem weiterentwickelt bzw. die eigene Schwingungsfrequenz derartig erhöht, sodass man selbst einen vollkommen lichten/positiven/wahrhaftigen Zustand annimmt (Handeln aus dem wahren selbst).

Schon seit tausenden von Jahren befindet sich unsere Seele in einem immer wiederkehrenden Kreislauf von Leben und Tod. Dieser Zyklus, auch der Reinkarnationszyklus genannt, ist dabei ein übergreifender Zyklus, der uns letztlich anhand unserer irdischen Entwicklungsstufe nach dem Tod in eine energetische Ebene einordnet. Dabei lernen wir autodidaktisch von Leben zu Leben neue Ansichten kennen, entwickeln uns stets weiter, erweitern unser Bewusstsein, lösen karmische Verstrickungen auf und schreiten im Prozess der Reinkarnation voran. In diesem Zusammenhang besitzt ein jeder Mensch einen vorkonstruierten Seelenplan den es im Leben wieder zu erfüllen gilt.

Unter Astralreisen oder auch Außerkörperliche-Erfahrungen (AKE), versteht man in der Regel, dass bewusste Verlassen des eigenen lebendigen Körpers. Dabei löst sich bei einer Astralreise der eigene Geist vom Körper, was es einem selbst ermöglicht, dass Leben wieder aus einer vollkommen immateriellen Perspektive zu erfahren. Dabei führt eine Astralreise letztlich dazu, dass wir uns in einer Form des reinen Bewusstseins wiederfinden, man weder an Raum und Zeit gekoppelt ist und aufgrund dessen eine Reise quer durch das gesamte Universum antreten kann. Das besondere ist in diesem Zusammenhang der eigene nicht-physische Zustand, den man bei einer Astralreise erfährt.

Die Menschheit befindet sich aktuell in einem Aufstieg ins Licht. Im Grunde genommen ist damit ein Übergang von der dritten in die fünfte Dimension gemeint, der letztendlich dazu führt, dass ein jeder Mensch wieder vermehrt egoistische Strukturen auflöst und eine stärkere Anbindung zum seelischen Verstand erlangt. Dies ist ein übergreifender Prozess, der erstens auf allen Daseinsebenen in Erscheinung tritt und zweitens aufgrund ganz spezieller kosmischer Umstände, unaufhaltsam ist. Dieser Quantensprung ins Erwachen wird dabei von einem weiteren Prozess begleitet, der gerne als Lichtkörperprozess bezeichnet wird. 

Ein jeder Mensch besteht tief im Inneren ausschließlich aus energetischen Zuständen die wiederum auf Frequenzen schwingen. Dabei besitzt der derzeitige Bewusstseinszustand eines Menschen eine völlig individuelle Schwingungsfrequenz. Diese Schwingungsfrequenz verändert sich nahezu jede Sekunde, unterliegt einer ständigen Erhöhung oder Verminderung. Letztlich sind diese Veränderungen der eigenen Schwingungsfrequenz auf den Geist eines Menschen zurückzuführen. Mit dem Geist ist im Grunde genommen das Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein gemeint.

In letzter Zeit hört man immer wieder vermehrt von einem Übergang in die 5 Dimension, der mit einer vollkommenen Auflösung der sogenannten 3 Dimension einhergehen soll. Dieser Übergang soll letztlich dazu führen, dass ein jeder Mensch 3 dimensionale Verhaltensweisen ablegt, um anschließend einen vollkommen positiven Umstand schöpfen zu können. Dennoch tappen einige Menschen im dunkeln, werden immer wieder mit einer Auflösung der 3 Dimension konfrontiert, aber wissen noch nicht so recht was es denn nun genau damit auf sich hat.

Das goldene Zeitalter fand schon mehrfach in verschiedensten antiken Schriften Erwähnung und meint dabei ein Zeitalter in dem weltweiter Frieden, finanzielle Gerechtigkeit und der respektvolle Umgang mit unseren Mitmenschen, den Tieren und der Natur herrschen wird. Es ist eine Zeit, in der die Menschheit wieder ihren wahren Urgrund ergründet hat und aufgrund dessen im Einklang mit der Natur lebt. Der neu beginnende kosmische Zyklus begründete in diesem Zusammenhang den Anfang dieser Zeit und läutete einen weltweiten Wandel ein, der sich auf allen Daseinsebenen bemerkbar macht. Dieser Wandel führt letztlich dazu das sich die Menschheit geistig massivst weiterentwickelt und sich wieder ihrer multidimensionalen Fähigkeiten bewusst wird. 

Vollkommen geistige Klarheit zu erlangen ist ein schwerwiegendes Unterfangen das extrem viele Bedingungen, die es zu erfüllen gilt voraussetzt. Dabei ist der Weg um dieses Ziel erreichen zu können in der Regel sehr steinig, jedoch ist wiederum das Gefühl der geistigen Klarheit unbeschreiblich schön. Die eigene Wahrnehmung erreicht neue Dimensionen, der eigene Bewusstseinszustand wird gefestigt und emotionale, gedankliche sowie körperliche Leiden/Blockaden lösen sich vollkommen auf.

Seit einigen Jahren erfährt das kollektive Bewusstsein der Menschheit ständige Upgrades. Dabei führen komplexe kosmische Prozesse dazu, dass sich die Schwingungsfrequenz eines jeden einzelnen Menschen drastisch erhöht, was wiederum zu einer massiven geistigen Weiterentwicklung führt. Dieser Prozess, den man in diesem Zusammenhang auch als einen Quantensprung ins Erwachen bezeichnen kann, ist letztlich erforderlich damit der chaotische planetare Umstand zum positiven verändert werden kann. Aus diesem Grund erwachen immer mehr Menschen und setzen sich mit den immateriellen Strukturen des Lebens auseinander. [click to continue…]

Die Frage ob es ein Leben nach dem Tod gibt, beschäftigt schon seit tausenden von Jahren unzählige Menschen. Einige Menschen gehen diesbezüglich instinktiv davon aus, dass man nach Eintritt des Todes, in ein sogenanntes nichts gelangen würde, ein Ort, an dem so gesehen nichts existiert und die eigene Existenz keinerlei Bedeutung mehr hat. Auf der anderen Seite hört man aber schon seit je her von Menschen, die der festen Überzeugung sind, das es ein Leben nach dem Tod gibt. Menschen die aufgrund von Nahtoderfahrungen interessante Einblicke in eine völlig neue Welt bekamen. Des weiteren tauchten immer wieder verschiedene Kinder auf, die sich detailgetreu an ein früheres Leben erinnern konnten.

Aktuell befindet sich die Menschheit in einem massiven Krieg der Frequenzen. Dabei wird mit aller Macht von verschiedensten Instanzen dafür gesorgt das unsere eigene Schwingungsfrequenz herabgesetzt wird. Diese permanente Verminderung unserer eigenen Frequenz soll letzten Endes dazu führen das erstens die physische und psychische Konstitution der Menschheit geschwächt wird und zweitens wird dadurch der kollektive Bewusstseinszustand gezielt eingedämmt. Wie immer geht es darum die Wahrheit über uns Menschen bzw. über den derzeitigen planetaren Umstand zu verschleiern.

Alles in Existenz besteht ausschließlich aus energetischen Zuständen. Diese energetischen Zustände besitzen wiederum ein einzigartiges Schwingungsniveau, Energie die auf Frequenzen schwingt. Genau so besteht auch der menschliche Körper ausschließlich aus einem schwingenden energetischen Zustand. Dabei wechselt das eigene Schwingungsniveau permanent die Frequenz. Positivität jeglicher Art oder anders ausgedrückt all die Dinge die unseren eigenen mentalen Zustand stärken und uns auf natürlichem Wege freudiger werden lassen erhöhen unsere eigene Schwingungsfrequenz. Negativität jeglicher Art bzw. all die Dinge die unseren eigenen mentalen Zustand verschlechtern und uns unglücklicher, leidender werden lassen verminder wiederum unseren eigenen frequentierten Zustand.

Ein jeder Mensch besitzt 7 Hauptchakren und etliche Nebenchakren. Dabei sind Chakren letztendlich rotierende Energiewirbel bzw. Wirbelmechanismen, die den physischen Körper durchdringen und ihn mit der immateriellen Präsenz eines jeden Menschen verbinden. Chakren besitzen außerdem faszinierende Eigenschaften und sind hauptverantwortlich für die Übertragung von Information und Lebensenergie, zwischen unseren einzelnen Körpern. Sie können im Idealfall unseren Körper uneingeschränkt mit Energie versorgen und unsere physische und psychische Konstitution intakt halten. Doch häufig kommt es dazu, dass aufgrund gedanklicher bzw. karmischer Verstrickungen so genannte Blockaden auftreten.

In der heutigen Zeit sind Urteile präsenter denn je. Dabei werden wir Menschen von Grund auf so konditioniert, das wir vieles das nicht dem eigenen geerbten Weltbild entspricht, umgehend verurteilen oder belächeln. Sobald jemand eine Meinung äußert bzw. eine Gedankenwelt zum Ausdruck bringt die einem selber fremd erscheint, eine Meinung die nicht dem eigenen Weltbild entspricht, wird diese in vielen Fällen gnadenlos verpönt. Wir zeigen mit dem Finger auf andere Menschen und diskreditieren diese für ihre völlig individuelle Ansicht zum Leben.

Die ewige Jugend ist wohl etwas, wovon sehr viel Menschen träumen. Es wäre doch schön wenn man selbst ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr altern würde, ja sogar den eigenen Alterungsprozess bis zu einem gewissen Grad umkehren könnte. Nun, dieses Unterfangen ist möglich, auch wenn es einiges erfordert um einen solchen Gedanken realisieren zu können. Im Grunde genommen ist der eigene Alterungsprozess dabei an verschiedene Faktoren geknüpft und wird zusätzlich durch verschiedene Glaubenssätze aufrechterhalten.

Der goldene Schnitt gehört genau wie die Blume des Lebens oder die platonischen Körper der heiligen Geometrie an und stellt genau wie diese Symbole ein Abbild der allgegenwärtigen Schöpfung dar. Abseits der universellen Gesetzmäßigkeiten und anderen kosmischen Prinzipien drückt sich die Schöpfung halt auch noch in anderen Bereichen aus. Die göttliche Symbolik existiert in diesem Zusammenhang schon seit tausenden von Jahren und trat immer wieder auf unterschiedliche Art und Weise in Erscheinung. Die heilige Geometrie bezeichnet außerdem mathematische und geometrische Phänomene die in perfektionistischer Ordnung dargestellt werde können, Symbole die ein Abbild des harmonischen Urgrundes darstellen. Aus diesem Grund verkörpert die heilige Geometrie auch die Prinzipien der feinstofflichen Konvergenz.

Wer hat nicht schonmal im Leben darüber nachgedacht wie es wäre, unsterblich zu sein. Eine spannende Vorstellung, die aber meist von einem Gefühl der Unerreichbarkeit begleitet wird. Man geht schon von vorne rein davon aus, dass man einen solchen Zustand nicht erreichen kann, dass es ausschließlich Fiktion sei und es töricht wäre, alleine schon darüber nachzudenken. Dennoch machen sich immer mehr Menschen Gedanken über dieses Mysterium und gelangen diesbezüglich zu bahnbrechenden Erkenntnissen. Im Grunde genommen ist all das was du dir vorstellen kannst möglich, realisierbar. Genau so ist es auch möglich physische Unsterblichkeit zu erlangen.

In den letzten Jahren wurde vermehrt von den so genannten apokalyptischen Jahren gesprochen. Dabei wurde immer wieder erwähnt, dass uns bald eine Apokalypse droht und verschiedene Umstände dazu führen werden, dass die Menschheit bzw. der Planet mitsamt all seinen drauf lebenden Lebewesen, untergehen wird. Gerade unsere Medien haben in diesem Zusammenhang sehr viel Propaganda betrieben und machten immer wird mit unterschiedlichen Beiträgen auf diese Thematik aufmerksam. Vor allem der 21. Dezember 2012 wurde was das angeht vollkommen der Lächerlichkeit preisgegeben und absichtlich mit einem Weltuntergang in Verbindung gebracht.

Ein jeder Mensch hat in seinem Leben unzählige Wünsche. Dabei gehen einige dieser Wünsche im Laufe des Lebens in Erfüllung und andere bleiben wiederum auf der Strecke. Meist sind es Wünsche, die scheinbar von der Realisierung her unmöglich für einen selber erscheinen. Wünsche von denen man instinktiv davon ausgeht, dass diese niemals in Erfüllung gehen könnten. Doch das besondere im Leben ist das wir selber die Macht haben einen jeden Wunsch zu realisieren. All die Herzenswünsche die tief in der Seele eines jeden Menschen schlummern, könnten in Erfüllung gehen. Um dies zu erreichen müssen aber zwingenderweise einige Faktoren berücksichtigt werden.

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt führen ganz spezielle kosmische Umstände dazu das wir Menschen derzeit eine massive Weiterentwicklung unseres eigenen Bewusstseins erfahren. Dieser Quantensprung ins Erwachen wird dabei immer wieder von energetischen Anstiegen begünstigt die wiederum das Schwingungsniveau unseres Planeten drastisch erhöhen. In diesem Zusammenhang strömen immer wieder starke energetische Wellen in das kollektive Bewusstsein hinein und führen letztlich dazu das tiefgreifende Transformationsprozesse stattfinden können. Diese Transformationsprozesse erweitern dabei nicht nur unser Bewusstsein, sondern lassen auch karmische Verstrickungen, vergangene Konflikte, tiefsitzende negative Gedanken und

Aktuell befindet sich die Menschheit in einer massiven Entwicklungsphase und ist dabei in ein neues Zeitalter einzutreten. Dieses Zeitalter wird auch des öfteren als Wassermann Zeitalter oder das platonische Jahr bezeichnet und soll dazu führen das wir Menschen in eine „neue“, 5 dimensionale Realität eintreten. Dabei ist dies ein übergreifender Prozess der in unserem gesamten Sonnensystem stattfindet. Im Grunde genommen könnte man es auch so formulieren das eine drastische energetische Anhebung des kollektiven Bewusstseinszustandes stattfindet wodurch ein Prozess des Erwachens in Gang gesetzt wird. [click to continue…]

Vor ungefähr 3-4 Wochen habe ich auf meiner Facebook-Seite einen Text bezüglich der Angst die derzeit in unserer Gesellschaft waltet veröffentlicht. In diesem Text habe ich nochmal ganz gezielt auf die Angst und den Hass aufmerksam gemacht der aktuell von verschiedensten Instanzen bewusst produziert wird um unsere geistige Entwicklung einzuschränken, um uns Menschen in einem künstlich geschaffenen bzw. energetisch dichten Bewusstseinszustand gefangen zu halten. Gerade in den letzten paar Wochen waren diese Themen mal wieder präsenter denn je und wenn man sich den derzeitigen planetaren Umstand anschaut so stellt man fest das es wichtig ist gerade in diesem Bereich Aufklärung zu betreiben, damit gerade dieser Hass der die Herzen der Menschen verdunkelt im Keim erstickt wird.

Derzeit befindet sich die Menschheit in einem einzigartigen Wandel. Dabei erlebt ein jeder einzelne Mensch eine gewaltige Weiterentwicklung des eigenen geistigen Zustandes. Häufig spricht man in diesem Zusammenhang auch von einer Transformation unseres Sonnensystem wodurch unser Planet mitsamt seinen drauf lebenden Geschöpfen in die 5 Dimension eintritt. Die 5 Dimension ist dabei kein Ort in dem Sinne, sondern viel mehr ein Bewusstseinszustand in dem höhere Emotionen und Gedanken ihren Platz finden.

Im Laufe des Lebens gelangt man immer wieder zu verschiedensten Selbsterkenntnissen und erweitert in diesem Zusammenhang stehts das eigene Bewusstsein. Dabei gibt ]es kleinere und größere Erkenntnisse die einen Menschen in seinem Leben errechen. Aktuell sieht die Lage so aus das aufgrund der ganz speziellen planetaren Schwingungserhöhung die Menschheit wieder zu massiven Selbsterkenntnissen/Erleuchtungen kommt. Jeder einzelne Mensch befindet sich derzeit in einem einzigartigen Wandel und wird dabei kontinuierlich von Bewusstseinserweiterungen geprägt.

Der intuitive Verstand ist tief in der materiellen Hülle eines jeden Menschen verankert und sorgt dafür das wir Geschehnisse, Situationen, Gedanken, Emotionen und Ereignisse präzise deuten/verstehen/fühlen können. Aufgrund dieses Verstandes ist ein jeder Mensch in der Lage Begebenheiten intuitiv spüren zu können. Man kann Situationen besser einschätzen und wird vermehrt für höheres Wissen, dass direkt aus der Quelle unendlichen Bewusstseins entspringt, empfänglicher. Des weiteren sorgt eine verstärkte Anbindung zu diesem Verstand dafür, dass wir feinfühliges Denken und Handeln leichter in unserem eigenen Geiste legitimieren können. 

Schon seit Anbeginn des Lebens wird unsere Existenz ständig von Zyklen geprägt und begleitet. Zyklen sind überall anzutreffen. Dabei gibt es uns bekannte kleinere und größere Zyklen. Abseits dessen gibt es aber noch Zyklen, die sich der Wahrnehmung vieler Menschen entziehen. Einen dieser Zyklen bezeichnet man auch als den kosmischen Zyklus. Der kosmische Zyklus, auch das platonische Jahr genannt, ist im Grunde genommen ein 26.000 tausendjähriger Zyklus der bedeutende Veränderungen für die gesamte Menschheit mit sich bringt.

Aktuell ist der Übergang in die fünfte Dimension in aller Munde. Viele Menschen sprechen davon das unser Planet mitsamt all seinen drauf lebenden Menschen in die fünfte Dimension eintritt wodurch eine neues friedliches Zeitalter auf unserer Erde entstehen soll. Dennoch wird diese Vorstellung noch von einigen Menschen belächelt und nicht jeder versteht was es genau mit der fünften Dimension bzw. diesem Übergang auf sich hat.

Im Grunde genommen ist mit dem dritten Auge ein inneres Auge gemeint, die Fähigkeit immaterielle Strukturen und höheres Wissen wahrzunehmen. In der Chakren-Lehre ist das dritte Auge auch mit dem Stirn Chakra gleichzusetzen und steht für Weisheit und Erkenntnis. Dabei bezieht sich ein geöffnetes drittes Auge auf die Informationsaufnahme von höherem Wissen das uns zuteil wird. Wenn ein Mensch sich intensiv mit dem immateriellen Universum auseinandersetzt,

Mit der Reinigung des eigenen Geistes ist eine energetische Säuberung des eigenen Bewusstseins gemeint um wieder vollkommene Klarheit zu erlangen, um wieder die eigene energetische Grundlage ins Gleichgewicht zu bringen. Im Grunde genommen ist damit die Befreiung des Körpers, des Geistes und der Seele von dunklen, belastenden, krankheitserzeugenden Energien gemeint die tief in unserer materiellen Hülle verankert sind.

Was genau passiert eigentlich beim Eintritt des Todes? Gibt es überhaupt den Tod und wenn ja wo finden wir uns wieder wenn unsere physischen Hüllen verfallen und unsere immateriellen Strukturen unsere Physis verlassen? Einige Menschen sind der Überzeugung das man selbst nach dem Leben in ein sogenanntes nichts eintritt. Ein Ort an dem nichts existiert und man so gesehen keinerlei Bedeutung mehr hat. Manch andere glauben wiederum an ein Prinzip von Hölle und Himmel. Das Menschen die gutes im Leben vollbracht haben in ein Paradies eintreten und das Menschen die eher böses im Sinn hatten an einen dunklen, schmerzvollen Ort gelangen.

Ein jeder Mensch strebt in seinem Leben danach Liebe, Freude, Glück und Harmonie zu finden. Dabei geht ein jedes Wesen seinen ganz individuellen Weg um dieses Ziel zu erreichen. Häufig nehmen wir viele Hürden in Kauf um wieder eine positive, freudvolle Realität schöpfen zu können. Wir erklimmen die höchsten Berge, durchschwimmen die tiefsten Ozeane und durchqueren die gefährlichsten Terrains um von diesem Nektar des Lebens kosten zu können.

Das Universum ist einer der faszinierendsten und geheimnisvollsten Orte die man sich vorstellen kann. Dabei gehört das Universum aufgrund scheinbar unendlich vieler Galaxien, Sonnensysteme, Planeten und anderen Systemen mit zu dem größten, unbekannten Kosmos den man sich vorstellen kann. Aus diesem Grund wird schon seit Lebzeiten über dieses gewaltige Geflecht philosophiert. Seit wann gibt es das Universum, wie ist es entstanden, ist es endlich oder gar unendlich in seiner Größe.

In den meisten meiner Artikel spreche ich davon das alle materiellen und immateriellen Zustände aus Bewusstsein heraus entstehen. Das Geist über Materie herrscht und den Urgrund der allgegenwärtigen Schöpfung darstellt. Diese Behauptung ist aber nur teilweise richtig denn Materie ist an sich eine blanke Illusion. Natürlich können wir materielle Zustände als solche wahrnehmen und das Leben aus einer materiellen Sicht heraus betrachten.

Jeder einzelne Mensch ist Schöpfer seiner eigenen gegenwärtigen Realität. Aufgrund eigener Gedankengänge und eines eigenen Bewusstseins können wir uns zu jeder Zeit selbst aussuchen wie wir unser eigenes Leben gestalten. Dabei sind uns bei der Erschaffung unseres eigenen Lebens keinerlei Grenzen gesetzt. Alles ist realisierbar, jeder einzelne Gedankengang, sei er noch so abstrakt ist erfahrbar und kann auf physischer Ebene materialisiert werden. Gedanken sind dabei reale Dinge. Existente, immaterielle Strukturen die unser Leben zeichnen und die Grundlage jeglicher Materialität darstellen.

Tief im Inneren eines jeden Menschen schlummern magische Fähigkeiten die jenseits unserer Vorstellungskraft liegen. Fähigkeiten, die das Leben eines jeden Menschen von Grund auf erschüttern und verändern könnten. Diese Macht ist dabei auf unsere schöpferischen Qualitäten zurückzuführen, denn ein jeder Mensch ist Erschaffer seiner eigenen gegenwärtigen Grundlage. Dank unserer immateriellen, bewussten Präsenz ist jeder Mensch ein multidimensionales Wesen das zu jeder Zeit, an jedem Ort seine eigene Realität formt.

Vor ungefähr knapp 3 Jahren begann für mich eine Reise die mein ganzes Leben von Grund auf veränderte. Vor dieser Zeit war ich im Grunde genommen ein ganz normaler Mensch, der nur so vor sich hinlebte und krampfhaft versuchte sich in ein gesellschaftlich vorgegebenes Leben einzuordnen. Nach mehreren Fehlschlägen diesbezüglich kam es zu einer Nacht, in der ich gemeinsam mit meinem Bruder bahnbrechende Selbsterkenntnisse erlangte. Diese Erkenntnisse waren so gewaltig, dass sie unser Leben von Grund auf erschütterten. Danach war nichts mehr so wie es war und es begann eine lange, intensive Reise die von unzähligen Selbsterkenntnissen, Bewusstseinserweiterungen und Erleuchtungen geprägt war.

Wir befinden uns in einem Zeitalter das von einer massiven energetischen Schwingungserhöhung begleitet wird. Die Menschen werden feinfühliger und öffnen ihren Geist für diverse Mysterien des Lebens. Dabei erkennen immer mehr Menschen das einiges in unserer Welt gewaltig falsch läuft. Jahrhunderte lang vertraute man politischen, medialen und industriellen Systemen, man hinterfragte deren Aktivitäten nur in den seltensten Fällen. Häufig wurde das hingenommen was einem vorgelegt wurde, man

Derzeit befinden wir Menschen uns in einem Zeitalter, in dem unsere Zivilisation mitsamt Planet und Sonnensystem von einer energetisch dichten in eine energetisch lichte Frequenz wechselt. Dieses Zeitalter wird auch gerne als das neu beginnende platonische Jahr bzw. das Wassermann-Zeitalter genannt. Im Grunde genommen besteht alles was man sich vorstellen kann, aus energetischen Zuständen, die auf einer individuellen Frequenz schwingen. Dabei gibt es energetisch dichte und lichte Schwingungszustände (+Felder/-Felder). In der Vergangenheit durchlief die

Der egoistische Verstand, auch der suprakausale Verstand genannt ist eine Seite des Menschen die ausschließlich für die Erzeugung von energetisch dichten Zuständen verantwortlich ist. Alles in Existenz besteht ja bekanntlich aus Immaterialität. Alles ist Bewusstsein das wiederum den Aspekt aufweist aus reiner Energie zu bestehen. Dabei besitzt Bewusstsein aufgrund energetischer Zustände die Fähigkeit sich zu verdichten oder sich zu entdichten. Energetisch dichte Zustände sind in diesem Zusammenhang mit negativen Gedanken

Auf der Welt geschehen täglich Dinge die wir Menschen oftmals nicht nachvollziehen können. Häufig schütteln wir nur noch mit dem Kopf und Fassungslosigkeit macht sich in unseren Gesichtern breit. Doch all das was geschieht hat einen bedeutenden Hintergrund. Nichts wird dem Zufall überlassen, alles was geschieht entsteht ausschließlich aus bewussten Handlungen heraus. Dabei gibt es viele relevante Ereignisse und verborgenes Wissen das uns absichtlich verwährt bleibt. Im folgenden Abschnitt

Luzide Träume oder auch Klarträume genannt, sind Träume bei denen der träumende weiß das er träumt. Diese Träume üben auf Menschen eine gewaltige Faszination aus, da diese sich sehr intensiv anfühlen und einen Herr über die eigenen Träume werden lassen. Die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Traum scheinen ineinander zu verschmelzen und man ist dann in der Lage seinen Traum nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und zu kontrollieren. Dabei erlangt man ein Gefühl der totalen Freiheit und erfährt eine grenzenlose Unbeschwertheit. Das Gefühl

Was genau ist eigentlich der Sinn des Lebens? Es gibt wohl keine Frage die sich ein Mensch im Laufe seines Lebens öfters stellt. Meist bleibt diese Frage unbeantwortet doch es gibt immer wieder Menschen die glauben eine Antwort auf diese Frage gefunden zu haben. Fragt man diese Menschen nach dem Sinn des Lebens dann werden verschiedene Ansichten preisgegeben zum Beispiel leben, eine Familie gründen, sich fortzupflanzen oder einfach nur ein erfülltes Leben zu führen. Doch was ist

Jeder einzelne Mensch ist Schöpfer seiner eigenen Realität. Aufgrund unserer Gedanken sind wir in der Lage, ein Leben nach unseren Vorstellungen zu erschaffen. Der Gedanke ist dabei die Basis unser Existenz und aller Handlungen. Alles was jemals geschah, jegliche begangene Handlung wurde zuerst erdacht bevor sie realisiert wurde. Geist/Bewusstsein herrscht über die Materie und nur der Geist ist imstande, die eigene Realität zu verändern. Dabei beeinflussen und verändern wir mit unseren Gedanken nicht nur unsere eigene Realität,

Die DNS (Desoxyribonukleinsäure) besteht aus chemischen Grundbausteinen, Energien und ist Träger der gesamten Erbinformation lebender Zellen und Organismen. Laut unserer Wissenschaft besitzen wir nur eine 2 Strang DNS und weiteres genetisches Material wird dabei als genetischer Müll, als „Junk-DNS“ abgetan. Doch unsere komplette Grundlage, unser gesamtes genetisches Potenzial ist genau in diesen weiteren Strängen verborgen. Aktuell findet ein weltweiter, planetarer energetischer Anstieg

Aktuell befinden wir uns in einer Zeit in der unser Planet von einer ständigen energetischen Schwingungserhöhung geprägt wird. Dieser enorme energetische Anstieg bewirkt eine drastische Erweiterung unseres eigenen Geistes und lässt das kollektive Bewusstsein immer stärker erwachen. Der energetische Anstieg unseres Planeten bzw. der Menschheit findet schon seit Jahrhrunderten in minimalen Schritten statt, doch nun, seit einigen Jahren bewegt sich dieser erwachende Umstand auf einen Höhepunkt zu. Von Tag zu Tag erreicht die energetische

Der September 2015 ist für die Menschheit ein sehr bedeutsamer Monat denn genau in dieser Zeit erleben wir auf unserem Planeten einen massiven energetischen Anstieg. Aktuell sprechen viele Menschen von einer Galaktischen Welle X die unser Sonnensystem erreicht und große Auswirkungen auf das menschliche kollektive Bewusstsein haben wird. Abgesehen davon endet genau in diesem Monat eine Blutmond Tetrade die bedeutend für das Volk Israel sein soll und am 28 September 2015 endet.

Ist es möglich physische Unsterblichkeit zu erlangen? So gut wie jeder Mensch hat sich schon mal im Laufe seines Lebens mit dieser faszinierenden Frage schon beschäftigt doch kaum einer ist dabei zu bahnbrechenden Erkenntnissen gekommen. Physische Unsterblichkeit erlangen zu können wäre dabei ein sehr erstrebenswerte Ziel und aus diesem Grund suchten in der vergangenen Menschheitsgeschichte schon viele Menschen nach einer Möglichkeit dieses Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Doch was steckt wirklich hinter diesem scheinbar unerreichbarem Ziel? 

Die Akasha Chronik oder auch universeller Speicher, Raum-Äther, dass fünfte Element, Weltgedächtnis, Sternenhaus der Erinnerungen, Seelenraum und Ursubstanz genannt, ist eine allgegenwärtige, ewig währende energetische Grundstruktur, über die schon verschiedenste Wissenschaftler, Physiker und Philosophen ausgiebig diskutiert haben. Dieses allumfassende energetische Grundgerüst zeichnet dabei in unser gesamtes Leben, stellt den energetischen Aspekt unseres wahren Urgrundes dar und fungiert in diesem Zusammenhang als ein raumzeitloses

Tiere sind faszinierende und einzigartige Lebewesen die in ihrer Fülle einen wichtigen Beitrag für unseren Planeten leisten. Die Tierwelt ist so voller individuellem und ökologisch erhaltendem Leben das wir diese häufig garnicht zu schätzen wissen. Im Gegenteil man mag garnicht glauben das es Menschen gibt die Tiere als Lebewesen zweiter Klasse abstempeln. Auf unserem Planeten wird den Tieren teilweise so viel Unrecht angetan das es erschreckend ist wie mit diesen anmutigen Lebewesen umgegangen

Wasser ist ein Grundbaustein des Lebens und besitzt so wie alles in Existenz ein Bewusstsein. Abseits dessen hat Wasser noch eine ganz besondere Eigenschaft und zwar besitzt Wasser ein einzigartiges Erinnerungsvermögen. Wasser reagiert auf diverse grob und feinstoffliche Prozesse und ändert je nach Informationsfluss die eigene strukturelle Beschaffenheit. Diese Eigenschaft macht Wasser zu einem ganz besonderen Lebensstoff und aus diesem Grund sollte man darauf achten, dass das

Jeder Mensch besitzt Chakren, feinstoffliche Energiezentren, Verbindungstore zu unseren Energiekörpern die für unsere geistige Ausgeglichenheit zuständig sind. Insgesamt gibt es über 40 Chakren die abseits der 7 Hauptchakren sich unterhalb und oberhalb des physischen Leibes befinden. Jedes einzelne Chakra weist unterschiedliche, spezielle Funktionalitäten auf und dient unserem natürlichen geistigem Wachstum. Die 7 Hauptchakren befinden sich innerhalb unseres Körpers und steuern

Die heilige Geometrie oder auch hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den immateriellen Urprinzipien unserer Existenz. Aufgrund unseres dualitären Daseins existieren immer polaritäre Zustände. Ob Mann – Frau, heiß – kalt, groß – klein, dualitäre Strukturen sind überall anzutreffen. Folglich existiert auch neben der Grobstofflichkeit eine Feinstofflichkeit. Die heilige Geometrie beschäftigt sich genaustens mit dieser feinstofflichen Präsenz. Die gesamte Existenz ist dabei auf diese heiligen geometrischen Muster zurückzuführen.

Aktuell entwickelt sich die Menschheit geistig massiv weiter. Viele Menschen berichten davon das unser Planet mit samt all seinen Bewohnern in die 5 Dimension gelangt. Das klingt für viele sehr abenteuerlich doch die 5. Dimension manifestiert sich immer mehr in unserem Leben. Für viele klingen Begrifflichkeiten wie Dimensionen, Manifestationskraft, Aufstieg oder goldenes Zeitalter sehr abstrakt, doch hinter den Begriffen steckt weit aus mehr als man vermuten würde. Derzeit entwickelt sich der Mensch

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was passiert mit unserer Seele bzw. unserer immateriellen Präsenz wenn unsere physischen Strukturen verfallen und der Tod eintritt? Mit diesen und ähnlichen Fragen hat sich der russische Forscher Konstantin Korotkov in der Vergangenheit ausführlich auseinander gesetzt und vor einigen Jahren gelang es ihm auf Basis seiner Forschungsarbeit einmalige und seltene Aufnahmen zu schießen. Denn Korotokov fotografierte einen sterbenden Menschen mit einer bioelektrografischen

Wieso beschäftigen sich aktuell so viele Menschen mit spirituellen, hochschwingenden Themen? Vor einigen Jahren noch war dies nicht der Fall! Zu diesen Zeiten wurden diese Themen von vielen Menschen belächelt, als Unsinn abgestempelt. Doch aktuell fühlen sich sehr viele Menschen zu diesen Themen magisch hingezogen. Dafür gibt es auch einen guten Grund und den möchte ich euch in diesem Text einmal genauer erklären. Das erste Mal, als ich mit solchen Thematiken in Berührung kam

Hattet ihr auch schon mal in gewissen Momenten des Lebens dieses unbekannte Gefühl, als würde sich das ganze Universum nur um einen selber drehen? Dieses Gefühl fühlt sich fremd an und ist einem dennoch irgendwo sehr vertraut. Dieses Gefühl begleitet die meisten Menschen schon ihr ganzes Leben lang doch nur die wenigsten konnten bisher diese Silhouette des Lebens begreifen. Die meisten Menschen beschäftigen sich meist nur für eine kurze Zeit mit dieser Kuriosität und in den meisten Fällen

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.