≡ Menu

Spiritualität | Die Lehre des eigenen Geistes

Spiritualität

Vor einigen Jahren, im Grunde genommen müsste es sogar Mitte letzten Jahres gewesen sein, habe ich auf einer anderen Seite meinerseits (die inzwischen nicht mehr existiert) einen Artikel veröffentlicht, indem ich eine Auflistung sämtlicher Dinge getätigt habe, die wiederum unseren eigenen Frequenzzustand herabsenken oder gar erhöhen können. Da der besagte Artikel nicht mehr existiert und die Liste bzw.

Spiritualität

Wie schon des Öfteren in meinen Texten erwähnt, geschieht nichts zufällig. Da sämtliche Umstände geistiger Natur sind und ebenfalls aus Geist heraus entstehen, ist folglich auch Geist die Ursache eines jeden Umstandes. Ähnlich verhält es sich auch mit unserem Leben, das am Ende des Tages kein zufälliges Produkt darstellt, sondern ein Resultat unseres eigenen Schöpfergeistes ist. Wir als Quelle,

Spiritualität

Schon des Öfteren habe ich auf diesem Blog davon gesprochen, dass es kein vermeintliches „Nichts“ gibt. Meist habe ich dies in Artikeln aufgegriffen, die sich wiederum mit dem Thema Reinkarnation bzw. einem Leben nach dem Tod, beschäftigt haben,

Spiritualität

Ein jeder Mensch verfügt aufgrund seines eigenen spirituellen Urgrundes über einen Plan, der wiederum bereits vor unzähligen Inkarnationen erstellt wurde und ebenfalls, vor einer bevorstehenden Inkarnation, entsprechende neue oder gar alte Aufgaben birgt, die es im kommenden Leben zu bewältigen/erfahren gilt. Dies kann sich dabei auf die unterschiedlichsten Erlebnisse beziehen, die eine Seele wiederum in einer

Spiritualität

Seit einigen Jahren werden sich immer mehr Menschen aufgrund des derzeitigen Zeitalter des Erwachens über die grenzenlose Kraft ihrer eigenen Gedanken bewusst. Das man selbst dabei als geistiges Wesen aus einem nahezu unendlichen Pool, bestehend aus gedanklichen Feldern, schöpft, stellt dabei eine Besonderheit dar. In diesem Zusammenhang sind wir Menschen auch permanent mit der/unserer Urquelle, häufig auch als großer Geist, als

Spiritualität

So wie alles in Existenz, besitzt ein jeder Mensch ein völlig individuelles Frequenzfeld. Dabei verkörpert bzw. setzt sich dieses Frequenzfeld nicht nur aus unserer eigenen Realität, sprich unserem derzeitigen Bewusstseinszustand und auch unserer damit einhergehenden Ausstrahlung zusammen, sondern es repräsentiert ebenfalls auch

Spiritualität

In der heutigen Welt streben sehr viele Menschen nach einem Bewusstseinszustand, der von Lebensenergie und kreativen Impulsen, statt von lethargischen Stimmungen und unbefriedigten Leidenschaften bestimmt wird. Dabei gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, um wieder einen ausgeprägteren „Lebensantrieb“ erfahren zu können. Eine extrem kraftvolle Möglichkeit wird dabei aber häufig außer

Spiritualität

Alles in Existenz weist einen individuellen Frequenzzustand auf, sprich man könnte auch von einer völlig einzigartigen Ausstrahlung sprechen, die wiederum von einem jeden Menschen, je nach eigenem Frequenzzustand (Bewusstseinszustand, Wahrnehmung usw.), wahrgenommen wird. Dabei weisen auch Orte, Gegenstände, unsere eigenen Räumlichkeiten, Jahreszeiten oder gar sämtliche Tage, einen individuellen Frequenzzustand auf.

Spiritualität

In diesem doch recht kurzen, aber dennoch ausführlichen Artikel soll es mal um ein Thema gehen, das erstens immer mehr an Wichtigkeit erlangt und zweitens auch von immer mehr Menschen aufgegriffen wird. Die Rede ist hierbei von Schutz bzw. Schutzmöglichkeiten vor disharmonischen Einflüssen. In diesem Zusammenhang gibt es in der heutigen Welt die unterschiedlichsten Einflüsse, die wiederum negative Auswirkungen auf unseren eigenen

Spiritualität

Wie schon im gestrigen Artikel über Selbstliebe & Selbstheilung angesprochen, sorgt ein konträres Handeln zu eigenen Herzenswünschen, inneren Ambitionen und Selbsterkenntnissen, nicht nur für eine Herabsetzung unseres eigenen Frequenzzustandes, sondern stellt generell auch eine enorme Belastung für unseren eigenen geistigen Zustand dar. Natürlich kann diese Belastung variieren und ist von unserem

about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!